Skip to main content

 UNABHÄNGIG     FAKTENBASIERT     NEUTRAL

Lydie Auvray

Die Grande Dame des Akkordeons

Lydie Auvray (geboren 1956 in Langrune-sur-Mer im Département Calvados in der Normandie) ist eine französische Akkordeonistin, Komponistin und Sängerin. Sie lebt derzeit in Köln. Nach dem Abitur, das sie 1974 erfolgreich absolvierte, zog sie nach Deutschland mit dem Ziel, ihre Sprachkenntnisse zu verbessern. Sie stand erstmals 1976 in Berlin auf der Bühne und spielte mit dem Folksänger Jürgen Slopianka. Im folgenden Jahr begann sie als Begleiterin für verschiedene Sängerinnen und Sänger in Westdeutschland zu touren. Unter ihnen waren Klaus Hoffmann und Thommie Bayer. Ab 1980 begann sie mit dem deutschen Folksänger Hannes Wader zu spielen und zu touren. 1982 gründete sie dann ihre eigene Begleitgruppe, die Auvrettes.


Lydie Auvray - Das sollten Sie über Sie wissen!

Kurzbiografie

In Deutschland ist sie als die “Grande Dame des Akkordeons” bekannt. Mit 60 Jahren spielt Lydie Auvray dieses Instrument immer noch wie damals, als sie noch sehr jung war. Alles begann in Caen in Calvados, wo sie ihre Kindheit mit fünf Geschwistern verbrachte. “Eine “Arbeitertochter”, wie sie sich selbst beschreibt, beginnt den klassischen Tanz. Weil sie sich ein Hobby aussuchen muss, merkt aber schnell, dass sie sich in diesem Universum nicht wohl fühlt. Dann tauscht sie ihr Tutu gegen ein Akkordeon und merkt sofort, dass es eine Offenbarung ist.

Lydie Auvray hatte eine großartige Akkordeonlehrerin. Trotzdem gab sie als Teenager das Akkordeonspielen vorerst auf, da sie es “kitschig” fand. Sie war ein Mädchen ihrer Zeit, hörte die Beatles, die Stones, lernte Gitarre und spielte Theater. Aber das Jahr, in dem sie 17 Jahre alt wurde, markierte einen Wendepunkt. Als sie auf der Bühne zwei junge Musiker entdeckte, einen Akkordeonisten und einen Gitarristen, die Blues spielten, wollte Sie das Akkordeon wieder in die Hand nehmen.

Musikalische Karriere

Nach dem Abitur ging sie nach Berlin, wo sie ihre ersten Auftritte in Berliner Clubs als Begleiterin einer Sängerin absolvierte. 1979 tourte sie zwei Mal mit Klaus Hoffmann und stand dann mit ihrem Idol Hannes Wader auf der Bühne. Ihr erstes Soloalbum veröffentlichte sie 1981. Sie wurde immer gefragter. Später gründete sie die Band “Les Auvrettes”, mit der sie regelmäßig tourte und eine Reihe von Platten veröffentlichte.

Einige ihrer besten Alben

Lydie Auvrays Karriere war geprägt von Tourneen, Aufnahmen, Begegnungen und Reisen. Die wichtigste für ihre Karriere: Martinique, wo sie ihren zweiten Mann kennenlernte und von wo sie neue musikalische Einflüsse mitbrachte. Sie hatte schon immer eine Affinität zu südamerikanischen und westindischen Rhythmen – Tango, Gesang, Weltmusik, aber auch Elemente des Jazz und der klassischen Musik.

Persönliche Website von Lydie Auvray

Konzerttickets für Lydie Auvray


Lydie Auvray – Accordéon – Live 1991


Lydie Auvray – Je ne regrette rien 2008

Was finden Sie sonst noch auf testella.de?

Auf testella.de finden Sie außerdem Produktvergleiche in unterschiedlichsten Kategorien. Zusätzlich haben wir für Sie die besten Testberichte recherchiert.

Testberichte zu Haushalts- & Gartengeräten


Testberichte zu Werkzeugen


Weitere Testberichte


 

Hannes Wader

Macht’s gut! (Live)

9,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Zum Angebot auf *

Lydie Auvray

Madinina

12,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Zum Angebot auf *