Skip to main content

 UNABHÄNGIG     FAKTENBASIERT     NEUTRAL

Akku Laubbläser Vergleich 2018

Die besten Akku Laubbläser aus 2018 im Vergleich!

12345
Makita DUB362Z Akku Laub-Bläser stärkster Laubbläser Bosch ALB 36 LI Akku Laubbläser Makita DUB 182 LXT Akku-Laubbläser Einhell GE-CL 18 Li Laubbläser mit Akku leichtester Laubbläser Bosch ALB 18 LI Akkulaubbläser
Modell Makita DUB362ZBosch ALB 36 LIMakita DUB182LXTEinhell GE-CL 18 LiBosch ALB 18 LI
Preis

160,38 € 319,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

319,42 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

61,10 € 64,03 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

59,39 € 94,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

89,00 € 139,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Vergleichs-
ergebnis

1.1%

"sehr gut"

1.2%

"sehr gut"

1.4%

"sehr gut"

1.7%

"gut"

1.8%

"gut"

Bewertung
bei Amazon
Luftvolumenstrommax. 798 m³/hmax. 160 m³/hmax. 156 m³/hmax. 105 m³/hk.A.
Blasgeschwindigkeit191 km/hmax. 260 km/hmax. 187 km/hmax. 210 km/hmax. 210 km/h
Akku enthalten
Ladegerät enthalten
Akku-Kapazitätabhängig vom Akku2,6 Ahabhängig vom Akku1,5 Ah2,5 Ah
Akku-Spannung2 x 18 V36 V18 V18 V18 V
Akku-Laufzeitmax. 73 min (mit 4 Ah Akku)max. 26 minabhängig vom Akkumax. 15 minmax. 17 min
Akku wechselbar
Vorteile hohe Akku-Laufzeit
Blasleistung regelbar
2-Akku-Betrieb
Schultergurt
3-fach verstellbares Teleskoprohr
Schmutz- und Spritzwasser geschütztes Gehäuse
hohe Blasleistung
Luftdruck 3-stufig wählbar
besonders leicht
sehr leise
Lieferumfang Laubbläser
Schultergurt
Laubbläser
Akku
Ladegerät
Laubbläser
Laubbläser
Akku
Ladegerät
Laubbläser
Akku
Ladegerät
Größe67 x 27 x 31 cm49,5 x 19 x 24,5 cm16,3 x 32,3 x 18,3 cm49,4 x 18,8 x 16,2 cm47,4 x 18,4 x 24,3 cm
Gewicht3,9 kg3,3 kg1,36 kg (ohne Akku)1,3 kg1,8 kg
Preis

160,38 € 319,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

319,42 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

61,10 € 64,03 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

59,39 € 94,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

89,00 € 139,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Zum Angebot auf *Zum Angebot auf *Zum Angebot auf *Zum Angebot auf *Zum Angebot auf *

Über unsere Vergleichsprozedur: Die Produkte in dieser Vergleichstabelle wurden ausführlich recherchiert. Dabei wurden sowohl die Produkteigenschaften als auch etwaige Kundenrezensionen verglichen und bewertet. Für die Produktbewertung wurden zudem Testberichte und Testergebnisse unterschiedlicher Produkttests im Internet herangezogen. Unsere Redaktion fasst die gesammelten Informationen und Erkenntnisse zusammen und bewertet jedes Produkt objektiv, unabhängig und neutral.

Auf testella.de empfehlen wir ausgewählte Online-Shops, in denen die Produkte zu einem günstigen Preis erhältlich sind. Als kleines Dankeschön erhalten wir unter bestimmten Voraussetzungen eine kleine Provision des verlinkten Shops. Wir werden jedoch niemals für die Positionierung eines Produktes vergütet.

Wie hat Ihnen dieser Vergleich gefallen?

[Gesamt:6    Durchschnitt: 5/5]

Diesen Vergleich empfehlen:

Akku Laubbläser Kaufratgeber - Das sollten Sie vor dem Kauf wissen!

Das Wichtigste im Überblick!

Ein Akku Laubbläser bläst einen Luftstrom gegen das Laub. Im Gegensatz zum Laubsauger wird das Laub nicht in einen Behälter gesammelt, sondern weggeblasen.
Die Lage des Rohres ist dafür zuständig, was mit dem Laub passiert. Zeigt es von oben aufs Laub, wird das Laub in undefinierte Richtungen verstreut. Wenn das Rohr jedoch in eine bestimmte Richtung zeigt, dann wird das Laub in die gewünschte Richtung weggeblasen.
Im Gegensatz zum Elektro-Laubbläser wird beim Akku Laubbläser weder Kabel noch Steckdose benötigt. So können gewünschte Flächen auch unabhängig vom Strom sauber gemacht werden.
Akku Laubbläser sind sehr leicht zu bedienen und zu tragen. Bei einem herkömmlichen Gerät muss das Benzin mit sich herum getragen werden, während hier nur der Akku mitgetragen wird.
Die meisten Akku Laubbläser können unabhängig von den Sperrzeiten eingesetzt werden, da sie sehr geräuscharm sind. Sie sind viel leiser als Benzin-Laubbläser.

Was ist ein Akku Laubbläser?

Beim Fallen der ersten Blätter sind vor allem jene Menschen nicht davon begeistert, die einen großen Garten haben. Die ideale Lösung, um das Laub zu kehren, ist ein Laubgebläse. Ein Akku Laubbläser funktioniert grundlegend anders als ein Akku Laubsauger. Beide Geräte arbeiten nach unterschiedlichen Prinzipien. Ein Akku Laubsauger hat eine ähnliche Funktion wie ein Staubsauger, so dass das Laub aufgesaugt wird. Ein Akku Laubbläser dagegen bläst das Laub von der Fläche weg. Er kann den Garten, die Gehwege oder auch die Terrasse von Blättern, Steinchen oder Staub reinigen und selbst nasses Laub in kürzester Zeit webblasen.

Definition eines Akku Laubbläsers
Der Akku Laubbläser erspart viel Zeit und Arbeit, und zwar mit sehr wenig Betriebsgeräusch im Gegensatz zu herkömmlichen Laubgebläsen.

Hierbei unterscheiden sich die teuren von den günstigen Akku Laubbläsern. Deshalb sollte ein Gerät gekauft werden, das eine Luftgeschwindigkeit von mehr als 250 km/h aufweist. Dann kann das Laub auch nass weggeblasen werden und es muss nicht darauf gewartet werden, dass das Laub trocken wird.

Nicht alle Akku Laubbläser haben eine ausreichende Leistung, um schwere, nasse oder gar festklebende Blätter wegzublasen.

Wo wird der Akku Laubbläser eingesetzt?

Wenn die Bäume im Herbst ihr Blattwerk abwerfen, dann wird das Laubgebläse unentbehrlich. Ohne beschwerliches Bücken und Recken kann das Laub selbst aus den engsten Ritzen herausgepustet werden. Der Laubbläser wird auch dann eingesetzt, wenn das Laub durchtränkt vom Regen auf dem Boden klebt.

Einsatzorte von Akku Laubbläsern
Obwohl der Akku Laubbläser nicht viel Lärm verursacht, sollte bei jedem Einsatz ein Hörschutz getragen werden. Schon ab 80 dB kann der verursachte Lärm einen dauerhaften Gehörschaden anrichten.

Der Akku Laubbläser wird überall dort eingesetzt, wo das Laub landet. Ideal ist dieses Gerät nicht nur für große Flächen und Gärten, sondern auch auf Gehwegen, Baustellen und in den Werkstätten. Die verschiedenen Modelle des Laubpusters eignen sich für diverse Einsatzgebiete. Mittlerweile halten die Akkus der Laubbläser bis hin zu anderthalb Stunden durch. Somit können die Akku Laubbläser nicht nur im Privatgebrauch zum Einsatz kommen, sondern auch im professionellen Einsatz.

Wie funktioniert ein Akku Laubbläser?

Die Luftgeschwindigkeit eines Laubpuster reicht bis hin zu 210 km/h, so dass er Blätter, Dreck, Steine und Stöckchen vom Rasen, von Terrassen und Wegen problemlos wegbläst. Es gibt jedoch auch solche Akku Laubbläser, die über eine 36 Volt-Batterie verfügen. Diese Laubbläser erreichen eine Spitzengeschwindigkeit von bis zu 330 km/h und darüber. Mit diesen Akku Laubbläsern ist es sogar möglich, nasses und schweres Laub vom Rasen wegzupusten.

Beim Laubpusten wird eine Auffang-Ecke benötigt, wie zum Beispiel ein Garagentor der ein Zaun. Dadurch wird das Laub angesammelt und kann nicht weiter verteilt werden. Mit etwas Übung kann das Laub auch auf Haufen schnell angesammelt werden.

Einige Akku Laubbläser verfügen über eine Saug- und Häcksel-Funktion, durch die das aufgenommene Laub anschließend gehäckselt wird.

Leicht und handlich zu bedienen

Der Umgang mit einem Akku Laubbläser ist ziemlich einfach. Es muss lediglich das abnehmbare Gebläserohr auf den Laubbläser gesteckt werden. Dann wird das Gerät eingeschaltet und schon kann mit der Arbeit begonnen werden. Akku Laubbläser sind nicht nur leicht, sondern auch sehr handlich. Die kleineren Geräte wiegen nicht mehr als 2 kg. Auch die leistungsstarken 34-Volt Akku Laubbläser wiegen nicht mehr als 4 kg.

Bedienung eines LaubgebläsesEin Laubbläser mit Akku funktioniert ohne jegliche Stromkabel. Die entsprechenden Akkus sind im Handel erhältlich und sie verfügen über die nötige Energie. Dabei entsteht auch kein Benzingeruch bei der Arbeit. Dank der Tatsache, dass ein Akku Laubbläser keinen Kabel hat, kann überall gearbeitet werden, da man nicht ortsgebunden ist.

Für wen ist ein Akku Laubgebläse sinnvoll?

Mittlerweile ist fast für jede Arbeit ein nützlicher Helfer vorhanden. So auch, um das Laub aufzusammeln. Die Beschaffung eines Akku Laubbläsers lohnt sich im Großen und Ganzen für jeden Gartenfreund. Allerdings kommt es schon auf die Größe des Grundstücks oder des Gartens an. Insbesondere bei großen Gärten und Flächen ist ein Akku Laubgebläse sehr sinnvoll. Der Kauf eines kleineren Akku-Bläsers genügt jedoch für mittelgroße Gärten. Laubgebläse sind aus diesem Grund für jeden Haushalt bestens geeignet. Der Betrieb mit einem Akku ist vor allen Dingen deshalb vorteilhaft, da er sehr schnell einsatzbereit ist. Sie sind nämlich flexibel und handlich und ohne viel Kraftaufwand einzusetzen – sowohl im privaten als auch im gewerblichen Bereich.

Die leichte Handhabung ermöglicht es, dass gelegentlich auch die Frau oder die Kinder den Laubbläser schwingen.

Was muss beim Kauf beachtet werden?

Einen Akku Laubbläser kaufen all diejenigen, die sich die Arbeit beim Aufsammeln von Laub erleichtern wollen. Vor dem Kauf dieses Gerätes sollten jedoch einige Faktoren beachtet werden. Dabei handelt es sich hauptsächlich um die folgenden: Ergonomie und Komfort, Preis, die Leistung des Akkus und die Ladetechnik, die Qualität des Gerätes und die Leistung des Laubgebläses.

Gibt es Alternativen zum Laubgebläse?

Als Alternative zum Laubgebläse gibt es auch den Laubsauger. Dieses Gerät kann ebenso wie der Laubbläser akkubetrieben, strombetrieben oder aber benzinbetrieben sein. All diese Geräte sind die idealen Begleiter, wenn es darum geht, den Garten oder den Weg vom Laub zu befreien. Durch den Verbrennungsvorgang entstehen bei benzinbetriebenen Laubgebläse üble Gerüche, doch bei Akku Laubbläsern ist das nicht der Fall. Mit dem akkubetriebenen Laubbläser ist es möglich stundenlang zu arbeiten, ohne jeglichen Geruch.

Das Laubgebläse im Test und Vergleich mit AlternativenDarüber hinaus sind die akkubetriebenen Geräte einfacher zu tragen und zu bedienen, da hier kein Benzin mitgeschleppt werden muss, wie bei einem benzinbetriebenen Laubgebläse. Welches dieser Geräte auch immer verwendet wird, sollten vor dem Beginn einige Sicherheitsvorkehrungen getroffen werden.

Laubbläser vs. Laubsauger – Vor- und Nachteile im Überblick

Laubbläser

  • Ein geringes Betriebsgeräusch
  • Geringerer Verbrauch von Energie
  • Feinstaubbelastung
  • Laub wird nicht beseitigt
  • Schädigung der Kleintierwelt

Laubsauger

  • Große Zeitersparnis
  • Laub wird aufgesaugt
  • Laub wird im Laubhäcksler zerkleinert
  • Betriebslautstärke
  • Störung des natürlichen Ökosystems

Wann lohnt sich der Kauf eines Akku Laubbläsers?

Das Herabfallen der Blätter von den Bäumen bedeutet viel Arbeit für den Gartenbesitzer, denn früher oder später muss er das Laub aus dem Garten beseitigen. Je nach Größe des Gartens beziehungsweise des Grundstücks, nimmt das Aufsammeln viel Zeit in Anspruch. Diese lästige Aufgabe kann außerdem den Rücken belasten. Die meisten Gartenfreunde werden spätestens dann feststellen, dass sich die Anschaffung eines Laubbläsers lohnt.

Welche Vor- und Nachteile haben Akku Laubbläser?

Der Akku Laubbläser ist insbesondere im Herbst eine große Arbeitserleichterung. Er hat zwar viele Vorteile, allerdings auch ein paar Nachteile. Nachfolgend schauen wir uns diese etwas genauer an.

Vor- und Nachteile eines Akku Laubbläsers

Vorteile

  • Geräuschärmer als benzinbetriebene Laubbläser
  • Hohe Gebläsegeschwindigkeit: für nasses Laub geeignet
  • Kein störendes Kabel: nicht ortsgebunden
  • Komfortables Arbeiten
  • Maximale Mobilität
  • Geringes Gewicht
  • Leichte Handhabung
  • Ergonomische Bauart
  • Platzsparende Aufbewahrung
  • Sehr geringe Betriebskosten
  • Umweltfreundlich
  • Wartungsfreundlich
  • Große Modellauswahl

Nachteile

  • Kurze Laufzeit
  • begrenzte Lebensdauer der Akkus
  • Weniger geeignet für große Flächen
  • Akkus kostenintensiv

Der Akku Laubbläser Test – Worauf kommt es an?

Vor dem Kauf eines Akku Laubbläsers sollte sich jeder Käufer weitestgehend darüber informieren. Die zahlreichen Tests, die im Internet aufzufinden sind, schaffen Abhilfe bei der Auswahl des richtigen Gerätes. Ein Akku Laubbläser Test soll einen besseren Überblick über die verschiedenen Laubgebläse verschafft. Die Tests werden durchgeführt, damit der Kunde ein besseres Bild über die vorhandenen Modelle der Laubpuster bekommt.

Unser Vergleichssieger ist aufgrund des Betriebs mit 2 Akkus der Leistungsstärkste Laubbläser. Er liefert den größten Luftvolumenstrom. Die Blasleistung ist für ein akkubetriebenes Gebläse enorm. Unser Preis-Leistungssieger ist zwar längst nicht so stark, kostet dafür allerdings deutlich weniger und ist zudem auch etwas leichter.
Unter den Top5 der besten Akku Laubbläser befindet sich außerdem der Bosch ALB 36 LI. Er läuft mit einer hohen Spannung von 36 Volt und punktet mit einer hohen Blasleistung. Im nachfolgenden Laubbläser Test Video wird dieses Gerät genauestens unter die Lupe genommen.

Wichtige Merkmale beachten

Dank des Praxistests hat der Kunde die Möglichkeit zu sehen, wie der Laubbläser tatsächlich funktioniert und arbeitet. Außerdem kann der Kunde sehen, welche Vor- und Nachteile ein bestimmtes Modell bietet. Ein ausführlicher Test zeigt, wie das Gerät eingesetzt werden kann und wie viel Geld beim Gebrauch eingespart werden kann. In einem Akku Laubbläser Test werden einige wichtige Merkmale begutachtet. Daher sollten diese Merkmale vor dem Kauf genauer durchdacht werden:

– Blasleistung: Ausschlaggebend sind die Geschwindigkeit und die „Dicke“ der Luftsäule. Die Menge der Luft, die durch das Blasrohr befördert wird, wird durch den Luftstrom angegeben. Die Geschwindigkeit der Luftsäule im Blasrohr wird durch die Blasgeschwindigkeit definiert.
– Akkulaufzeit
– Ergonomie und Handhabung
– Geräuschemission

Ein Akku Laubbläser Test ist eine große Entscheidungshilfe bei der Suche nach dem richtigen Gerät. Ein gründlicher und objektiver Akku Laubbläser Vergleich kann dem Gartenbesitzer dabei helfen, das richtige Modell für seinen Bedarf zu finden. Gute Orientierungshilfen stellen auch Tests der Stiftung Warentest, Ökotests und andere Testmagazine dar.

Welches Zubehör gibt es für Akku Laubbläser?

Mit einem Akku Laubbläser kann die Arbeit mühelos verrichtet werden. Darüber hinaus wird jede Menge Energie und Zeit gespart.

Beim Kauf eines Akku Laubbläsers werden üblicherweise alle nötigen und wichtigen Bauteile mitgeliefert.

Bei den meisten Modellen werden die Zubehörteile wie Akku, Ladegerät oder Schultergurt mitgeliefert, doch bei anderen müssen sie zusätzlich gekauft werden. Das ist ein wichtiger Punkt, der beim Kauf beachtet werden muss. Im Internet kann das zusätzliche Zubehör für jeden Akku Laubbläser gekauft werden.

Verschiedene Blasrohre

Es existieren unterschiedliche Blasrohre. Mit ihnen können die Geräte für jeden Zweck optimiert werden. Die längeren Blasrohre bieten den großen Vorteil, dass auch große Menschen aufrecht und problemlos arbeiten können. Mit einem langen Blasrohr können außerdem Kanten und Ecken besser erreicht und gereinigt werden. Darüber hinaus existieren auch solche Blasrohre, die über eine Kratzkante verfügen. Diese ermöglichen es, dass nasses Laub oder gar nasses Papier rückenschonend vom Boden gelöst werden kann.

Ladegeräte (Schnellladegeräte)

Ladegeräte geben dem Akku wieder Energie, und zwar in kürzester Zeit. Vor allem die Schnellladegeräte haben sich hier als zeitsparend erwiesen. Wenn der Nutzer eine Pause einlegt, kann der Akku in dieser Zeit erstaunlich schnell aufgeladen werden. Danach kann er sofort weiterarbeiten.

Jemand, der zwei oder mehrere Akkus besitzt, wird im Normalfall kein Schnellladegerät brauchen.

Ein Wechsel der Akkus kann schließlich sehr schnell durchgeführt werden. Durch den Besitz von zwei Akkus kann außerdem wertvolle Zeit gespart werden.

Akkus

Zusätzliche Akkus für den Laubbläser zu kaufen, ist sehr sinnvoll und hilfreich. Dadurch muss die Arbeit nicht unterbrochen werden, wenn der erste Akku leer wird. Alle Akkus bestechen durch eine leichte und unkomplizierte Handhabung. Darüber hinaus können diese Akkus ziemlich schnell ausgetauscht werden. Der Kauf eines zweiten Akkus oder eines leistungsstärkeren Akkus kann die effektive Arbeitszeit verdoppeln.

Gehörschutz

Obwohl die Akku Laubbläser nicht sehr laut sind, wird trotzdem empfohlen, sich Gehörschutz zu besorgen. Er schützt den Nutzer von der Schallemission und sorgt dafür, dass die Hörfähigkeit nicht beeinträchtigt wird. Ein Gehörschutz wird auch dann empfohlen, wenn nur gelegentlich mit dem Laubpuster gearbeitet wird.

Fazit

Jeder Laubbläser Test und die positiven Kundenrezensionen hinsichtlich dieser Geräte zeigen, dass Laubpuster nicht nur hilfreich, sondern auch effizient sind. Dadurch können alle schlecht erreichbaren Ecken sehr schnell von Laub, Dreck, Staub oder ähnlichen Dingen befreit werden. Durch die verstellbare Luftstromgeschwindigkeit kann das Laubgebläse für alle Zwecke optimal angepasst werden. Dank des leichten Gewichts und der hervorragenden Ergonomie kann mit dem Akku Laubbläser einfach gearbeitet werden. Mithilfe des langen Blasrohrs kann ein rückenschonendes und aufrechtes Arbeiten ermöglicht werden. Durch eine solche Arbeitsweise wird sowohl Zeit als auch Arbeit gespart.

Sollte der Akku bei der Arbeit leer werden, kann er schnell durch einen zusätzlichen Akku gewechselt werden. Eine andere Möglichkeit wäre die Anschaffung eines stärkeren Akkus, der eine längere Betriebsdauer gewährt. Hinsichtlich der Wahl des entsprechenden Ladegeräts zahlt es sich aus, sich ein Schnellladegerät zuzulegen, denn dieses kann auch große Akkus sehr schnell aufladen. Damit man die Arbeit unbeschwert verrichten kann, empfiehlt es sich den Akku Laubbläser von einem bekannten Hersteller zu kaufen, denn die Anschaffung von einem hochwertigen Gerät wird sich mit der Zeit sicherlich auszahlen.

Vergleichssieger

stärkster Laubbläser
Makita DUB362Z Akku Laub-Bläser
Makita DUB362Z

168,11 € 319,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Zum Angebot auf *

Preis-Leistungs-Sieger

leichtester Laubbläser
Einhell GE-CL 18 Li Laubbläser mit Akku
Einhell GE-CL 18 Li

59,39 € 94,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Zum Angebot auf *