Skip to main content

 UNABHÄNGIG     FAKTENBASIERT     NEUTRAL

Katalytofen Vergleich 2018

Die besten Katalytöfen aus 2018 im Vergleich!

12345
Rowi Gas Katalytofen 3400 W, HGO 3400/1 K echter Katalytofen Einhell Gas Heizofen Blue Flame BFO 4200/1 Einhell KGH 4200 Keramik Gasheizer Güde 85079 Gasheizer Blueflame 4200B DURAMAXX Kamtschatka Katalytofen
ModellRowi Gas Katalytofen 3400 W, HGO 3400/1 KEinhell Gas Heizofen Blue Flame BFO 4200/1Einhell KGH 4200 Keramik GasheizerGüde 85079 Gasheizer Blueflame 4200BDURAMAXX Kamtschatka
Preis

169,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

84,34 € 109,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

60,89 € 109,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

84,90 € 99,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

84,99 € 119,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Vergleichs-
ergebnis

1.2%

"sehr gut"

1.4%

"sehr gut"

1.5%

"gut"

1.9%

"gut"

2.1%

"gut"

Bewertung
bei Amazon
Brennerartgroße KatalytmatteBlue-Flame-BrennerKatalyt-KeramikbrennerBrennerleisteInfrarot-Keramikbrenner
Heizleistung2,3 - 3,4 kW2,0 - 4,2 kW1,6 - 4,2 kWmax. 4,2 kW1,5 - 4,1 kW
Anzahl der Heizstufen323stufenlos3
O₂-Mangelsicherung
ZündungPiezo-ZündungPiezo-ZündungPiezo-ZündungPiezo-ZündungPiezo-Zündung
Verbrauch165 g/h @ 2,3kW
245 g/h @ 3,4 kW
300 g/h @ 4,2 kW300 g/h @ 4,2 kW300 g/h @ 4,2 kW109 g/h @ 1,5kW
289 g/h @ 4,1 kW
empfohlene Raumgrößemind. 40 m³mind. 42 m³mind. 42 m³mind. 40 m³mind. 85 m³
geeignet für Gasflaschen5 kg & 11 kg5 kg & 11 kg5 kg & 11 kg5 kg & 11 kgmax. 15 kg
Besonderheiten inkl. Druckregler
inkl. Gasschlauch
4 Lenkrollen
inkl. Druckregler
inkl. Gasschlauch
4 Lenkrollen
thermoelektrische Zündsicherung
inkl. Druckregler
inkl. Gasschlauch
4 Lenkrollen
thermoelektrische Zündsicherung
inkl. Druckregler
inkl. Gasschlauch
4 Lenkrollen
thermische Sicherung
inkl. Druckregler
4 Lenkrollen
Größe47,0 x 36,5 x 80,0 cm76 x 44,8 x 36,2 cm46 x 40 x 76 cm43 x 75 x 47 cm42 x 73 x 34 cm
Gewicht14 kg9,8 kg12 kg11 kg10 kg
Preis

169,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

84,34 € 109,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

60,89 € 109,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

84,90 € 99,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

84,99 € 119,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Nicht VerfügbarZum Angebot auf *Zum Angebot auf *Zum Angebot auf *Zum Angebot auf *

Über unsere Vergleichsprozedur: Die Produkte in dieser Vergleichstabelle wurden ausführlich recherchiert. Dabei wurden sowohl die Produkteigenschaften als auch etwaige Kundenrezensionen verglichen und bewertet. Für die Produktbewertung wurden zudem Testberichte und Testergebnisse unterschiedlicher Produkttests im Internet herangezogen. Unsere Redaktion fasst die gesammelten Informationen und Erkenntnisse zusammen und bewertet jedes Produkt objektiv, unabhängig und neutral.

Auf testella.de empfehlen wir ausgewählte Online-Shops, in denen die Produkte zu einem günstigen Preis erhältlich sind. Als kleines Dankeschön erhalten wir unter bestimmten Voraussetzungen eine kleine Provision des verlinkten Shops. Wir werden jedoch niemals für die Positionierung eines Produktes vergütet.

Wie hat Ihnen dieser Vergleich gefallen?

[Gesamt:11    Durchschnitt: 5/5]

Diesen Vergleich empfehlen:

Katalytofen Kaufratgeber - Das sollten Sie vor dem Kauf wissen!

Das Wichtigste im Überblick!

Ein Katalytofen ist ein Kompaktheizgerät, das ohne Strom betrieben wird und somit örtlich flexibel eingesetzt werden kann. Dank des geringen Gewichts kann der Ofen ganz einfach von einem Einsatzort zum nächsten gerollt oder getragen werden.
Die Wärme wird ohne eine offene Flamme durch das Verbrennen von Flüssiggas oder Benzin erzeugt. Dieser Vorgang wird heterogene Katalyse genannt. Nur die Katalytmatte wird heiß, der gesamte Ofen bleibt währenddessen angenehm kühl um Verbrennungen zu vermeiden.
Da der Katalytofen keine lange Vorwärmzeit benötigt, ist er schnell einsatzbereit. Aufgrund seiner homogenen Wärmeabstrahlung fühlt sich die Wärme besonders angenehm an. Zudem sorgen verschiedene Heizstufen dafür, dass die Wärme bedarfsgerecht eingestellt werden kann.
Da die Geräte ohne Strom auskommen, werden die Heizer besonders gerne im Freien genutzt, beispielsweise als klassischer Heizpilz-Ersatz. Die geringen Kosten für Gas sind ein weiterer Pluspunkt für eine Nutzung in Außenbereichen.
Ursprünglich wurden Katalytofen jedoch als Heizung in LKWs und Autos genutzt – insbesondere in der DDR. Auch heute noch werden Katalytöfen gerne in Campingwagen oder auf Booten genutzt.
Je nach Bedarf gibt es verschiedene Modelle in unterschiedlichen Größen, mit verschiedener Technik und Funktionen. Moderne Designs machen die Katalytöfen mitunter zu einem ganz besonderen Eye Catcher.
Katalytöfen überzeugen mit der einfachen Handhabung, dem geringen Pflegeaufwand, den niedrigen Kosten und den vielseitigen Einsatzmöglichkeiten. Außerdem sind die meisten Modelle sehr robust und können über Jahre hinweg genutzt werden.

Was ist ein Katalytofen?

Mit dem Begriff Katalytofen ist ein Heizgerät gemeint, welches durch die Verbrennung von Gas und Sauerstoff in einem Katalysator Wärme erzeugt. Der Name beschreibt demnach vor allem den Vorgang, wie die Wärme tatsächlich erzeugt wird. Je nach Modell können unterschiedliche Stoffe als Katalysator dienen. Oftmals wird Platinwolle verwendet. Als Brennmittel kommt heutzutage meist Flüssiggas zum Einsatz.

Definition KatalytofenDa der Katalytofen keine Elektrizität benötigt, ist das Heizgerät örtlich flexibel und kann je nach Bedarf an unterschiedlichen Standorten eingesetzte werden. Besonders beliebt ist der Katalytofen deshalb bei Veranstaltungen im Freien, wie Feiern oder Campingausflüge. Ist für genügend Sauerstoffzufuhr gesorgt kann der Katalytofen jedoch auch problemlos innerhalb von geschlossenen Räumen genutzt werden. Da der Katalytofen ohne offene Flamme Wärme erzeugt, bietet er außerdem eine sichere Variante um Räume aufzuheizen. Ein Katalytofen funktioniert demnach vollkommen anders als eine Gasheizung, bei welcher eine offene Flamme ein größeres Gefahrenpotential darstellt.

Der Katalytofen wird besonders gerne im Freien eingesetzt, kann aber auch in Innenräumen genutzt werden. Eine ausreichende Sauerstoffzuvor muss dann jedoch garantiert sein.

Wie funktioniert ein Katalytofen?

Funktionsweise des KatalytofensDie Wärme des Katalytofens entsteht während eines katalytischen Verbrennungsprozesses, welcher dem Ofen auch seinen Namen gibt. Ist der Ofen mit Gas betrieben, wird ein Gas-Luftgemisch im Ofen durch eine Katalytmatte verbrannt, die das Kernstück des Ofens bildet. Das einströmende Gasgemisch diffundiert. Durch den Katalysator werden die Verbindungen zwischen den Gas- und Sauerstoffatomen gelockert. Dadurch gehen sie eine Bindung ein. Auf diese Weise entsteht keine Flamme, sondern eine chemische Reaktion bei der Wärme abgegeben wird. Diese Wärme wird dann an die direkte Umgebung und Menschen abgegeben.

Funktionsweise des Katalysators
Dieser Verbrennungsvorgang kann vom Nutzer ganz einfach gestartet werden. Weder ein Feuerzeug noch Streichhölzer sind hierfür notwendig. Stattdessen wird der Katalytofen ganz einfach mit einer Piezozündung gestartet. Die integrierte Zündsicherung sorgt dabei dafür, dass kein Gas aus dem Ofen austritt. Ein Thermoschalter im Inneren schützt den Katalytofen gleichzeitig vor einer Erhitzung.

Fast alle Katalytöfen werden mit Gas betrieben. Allerdings gibt es auch Modelle, die durch das Verbrennen von Benzin Wärme erzeugen.

Was muss im Umgang mit Katalytöfen beachtet werden?

Je nach Modell und Funktion der unterschiedlichen Katalytöfen müssen auch verschiedene Aspekte berücksichtigt werden. Allerdings gibt es einige Merkmale, die bei der Nutzung fast aller Modelle beachtet werden müssen.

Darf ein Katalytofen auch in der Wohnung verwendet werden?

Achtung: Sowohl bei einem Katalytofen als auch bei einem Gasofen muss bei einer Nutzung in Innenräumen eine gute Sauerstoffzufuhr garantiert sein.

Ganz wichtig ist, dass ein Katalytofen zwar problemlos in Innenräumen genutzt werden kann, dann jedoch auch für eine ausreichende Sauerstoffzuvor gesorgt werden muss. Denn der Katalytofen verbraucht während seines Verbrennprozesses Sauerstoff und stößt CO2 aus. In den beheizten Räumen muss deshalb genügend Sauerstoff für den Katalytofen und die anwesenden Menschen sein.

Geräte mit Sauerstoffmangelsicherung schalten sich bei zu wenig Sauerstoff im Raum automatisch ab. Das ist ein wichtiges Sicherheitsfeature, obgleich die Flamme bei einer zu geringen Sauerstoffkonzentration erlöschen würde.

Was verbraucht ein Katalytofen?

Der Verbrauch und auch die Leistung eines Katalytofen variiert je nach Modell. Interessenten sollten sich deshalb schon vor dem Kauf darüber informieren, welches Modell bei was für einer Leistung wie viel verbraucht. So können böse Überraschungen bei den Kosten vermieden werden. Insgesamt lässt sich der Katalytofen jedoch bei den günstigen Heizvarianten einordnen und wird nicht zuletzt auch deshalb gerne in Außenbereichen, beispielsweise als klassischer Heizpilz, verwendet.

Vor dem Kauf sollten Interessenten sich über den jeweiligen Verbrauch der einzelnen Modelle informieren!

Welches Gas sollte für Katalytofen verwendet werden?

Gas für den KatalytofenDie meisten Katalytofen sind für den Betrieb mit propan- oder butangefüllten Flüssiggasflaschen geeignet. Die Öfen verfügen meist über ein Staufach, welche Gasflaschen bis max. 11 Kilogramm aufnehmen können. Für welches Gas Sie sich letztendlich entscheiden, hängt größtenteils von den Gaskosten ab. In den meisten Fällen wird jedoch zum Propangas gegriffen.

Wichtig für den Betrieb ist außerdem, dass ein 50 mBar Druckminderer eingesetzt wird. Ab einer Schlauchlänge von 1,5 Metern ist zudem eine Schlauchbruchsicherung nötig. Kann die Gasflasche im Katalytofen verstaut werden, ist die Schlauchlänge allerdings meistens unter 1,0 Meter.

Welche Vor- und Nachteile haben Katalytöfen?

Wie alles im Leben hat auch die Verwendung von Katalytöfen gleichermaßen Vor- und Nachteile. Um Interessenten die Entscheidung für oder gegen die Anschaffung eines Katalytofen zu erleichtern, kommen hier die wichtigsten Punkte im Überblick.

Vor- und Nachteile eines Katalytofens im Überblick

Vorteile

  • Optimales Preis-Leistungs-Verhältnis, da Katalytöfen in der Anschaffung vergleichsweise günstig sind
  • Mobiler Einsatz und einfaches Verschieben, sowohl draußen, als auch drinnen
  • Katalytöfen sind sehr robust und halten Wind und Wetter stand
  • Verschiedene Modelle mit unterschiedlicher Optik: von klassisch romantisch, bis hin zu modernen Katalytöfen gibt es für jeden Geschmack etwas auf dem Markt
  • Unabhängig von Stromanschluss
  • Gas als günstiges Heizmittel

Nachteile

  • Darf nur in ausreichend gelüfteten Räumen genutzt werden

Der Katalytofen-Test – so schlägt er sich in der Praxis

Rowi KatalytofenDoch neben den ganzen Informationen zu Funktion und Nutzen rund um den Katalytofen bleibt eine Frage offen: wie schlägt sich der Ofen in der tatsächlichen Nutzung? Tester sind sich hier einig: der Katalytofen kommt durchweg gut an.

Da die Wärme im Katalytofen über eine Katalytmatte entsteht, überzeugt er mit einer homogenen Wärme, ohne große Vorwärmzeit, die sich natürlich und angenehm anfühlt. Aber auch der niedrige Preis des Katalytofen ist ein ausschlaggebendes Argument.

Das Vergleichssiegermodell Rowi Gas Katalytofen 3400 W, HGO 3400/1 K ist beispielsweise bereits für unter 200 Euro erhältlich und bringt so einiges an Leistung mit. Mit drei einstellbaren Heizstufen erreicht dieses Modell bis zu 3,4 kW Heizleistung. Und das bei einem vergleichsweise niedrigen Verbrauch von nur 245 g/h auf höchster Stufe. Inklusive Piezozündung, Druckregler, Gasschlauch und 4 Lenkrollen bietet dieses Modell eine optimale Einsatzfähigkeit.

Katalytofen kaufen – das sollte beachtet werden

Einhell KatalytofenWer sich für den Kauf eines Katalytofens interessiert sollte sich vorab klarwerden, welche Eigenschaften für den persönlichen Gebrauch besonders wichtig sind. Soll das Modell besonders leistungsstark sein um große Flächen oder auch bei niedrigen Temperaturen zu wärmen? Oder sollte der Ofen vor allem leicht sein, um einfach je nach Bedarf verschoben werden zu können? Auch die Optik spielt mitunter eine wichtige Rolle, denn die Katalytöfen gibt es in zahlreichen Modellen. Hoch und schmal als klassischer Heizpilz, oder lieber einen kleinen kompakten Ofen? Diese Entscheidung müssen Käufer ganz alleine treffen.

Beim Kauf eines Katalytofen sollten Interessenten unbedingt auf die Qualität und Leistung des verbauten Brenners achten, da dieser über die Qualität bestimmt und nicht ausgetauscht werden kann.

Wie einfach ist die Handhabung eines Katalytofens?

HandhabungEin Katalytofen eignet sich ideal für Menschen, die großen Respekt vor Gas oder Flammen haben. Denn die verschiedenen Modelle eint alle eine sehr einfache und ungefährliche Handhabung. Zum einen entsteht gar keine Flamme. Zum anderen ist außerdem kein Feuer, durch beispielsweise Streichhölzer nötig, um den Katalytofen anzumachen.

PiezozündungDas Einzige, was Nutzer zu tun haben, ist die Gasflasche an den Katalytofen anzuschließen. Hierfür ist in den meisten Modellen ein eigenes Fach vorgesehen, welches die optisch unschöne Gasflasche dann versteckt. Die eingebaute Sicherung verhindert, dass Gas austritt. Mithilfe der Piezozündung lässt sich der Ofen dann kinderleicht starten. Es braucht demnach weder Vorwissen, noch eine besondere Affinität um den Katalytofen fehlerfrei bedienen zu können.

Die Bedienung des Katalytofen ist schnell begriffen. Es gibt nur wenige Einstellmöglichkeiten. Alle Bedienelemente sind intuitiv und leicht zugänglich.

Für wen eignet sich die Anschaffung eines Katalytofens?

Ein Katalytofen lässt sich vielseitig einsetzen. Die verschiedenen, modernen Designs der zahlreichen Anbieter bieten zusätzliche Möglichkeiten. Heizpilze sind besonders beliebt bei Restaurantbesitzern, die ihren Gästen auch im Winter optimalen Komfort im Außenbereich bieten wollen. Aber auch bei Veranstaltungen, Camping und Hochzeiten kommen die mobilen Wärmepilze immer wieder zum Einsatz.

Oft werden die Katalytöfen aber auch in Innenräumen genutzt, in denen es zurzeit keine andere Alternative gibt. Beispielsweise auf einer Baustelle, aber auch in einem Campingbus oder auf einem Boot. Aber auch einfach nur als zusätzliche, günstige Wärmequelle in den eigenen vier Wänden kann der Katalytofen problemlos verwendet werden.

Katalytofen gibt es in unterschiedlichen Modellen und Designs von verschiedenen Anbietern. Von Heizpilzen bis hin zu kleinen Öfchen ist hier für jeden Anspruch das Passende dabei.

Besonders witzig: da die Katalytöfen CO2 ausstoßen werden die Heizgeräte sehr gerne in Treibhäusern verwendet. Die Wärme schützt die Pflanzen nicht nur vor dem Frost, sondern bietet außerdem einen zusätzlichen CO2 Boost, welches das Wachstum der Pflanzen fördert.

Woher weiß ich, welcher Katalytofen zu mir passt?

Vor allem wenn Käufer sich zum ersten Mal einen Katalytofen anschaffen, werfen die zahlreichen Optionen und Modelle oft nur noch mehr Fragen auf, statt welche zu beantworten. Denn wer den passenden Katalytofen finden möchte, muss sich ein wenig mit der Materie befassen. Wer also mit dem Gedanken spielt, sich einen Katalytofen anzuschaffen, sollte sich vor ab vor allem folgende Fragen stellen:

Die Beantwortung folgender Fragen hilft bei der Kaufentscheidung

  • Möchte ich meinen Katalytofen überwiegend draußen oder drinnen nutzen?
  • Soll mein Katalytofen mit Gas oder Benzin betrieben werden?
  • Verschiebe ich meinen Katalytofen oft?
  • Wie hoch soll die Leistung sein?
  • Wie viel bin ich bereit auszugeben?

Die Beantwortung dieser Fragen grenzt die große Auswahl an zahlreichen unterschiedlichen Möglichkeiten bereits erheblich ein. Je bewusster der Käufer sich ist, welche Eigenschaften für den eigenen Katalytofen wichtig sind, desto gezielter kann gesucht werden.

Woran erkenne ich die Leistung meines Katalytofens?

Wie leistungsstark ein Katalytofen ist, wird mit der kW Zahl beschrieben. Desto höher diese ist, desto leistungsstärker ist auch das jeweilige Modell. Besonders praktisch sind Katalytöfen, die über verschiedene Heizstufen verfügen. So kann individuell eingestellt werden, wie heiß der Katalytofen wird und demnach auch, wie viel Energie verbraucht werden soll.

Um die Strahlungswärme des Katalytofen voll auszunutzen sollte dieser außerdem richtig platziert werden. Denn das kann einen großen Unterschied ausmachen. Die Strahlungswärme selbst entsteht an der Katalytmatte – der gesamte Rest des Ofens bleibt kühl. Wird der Ofen so platziert, dass die Wärme von der Katalytmatte aus in den gesamten Raum ausstrahlen kann, wird der Katalytofen optimal genutzt.

Wie leistungsstark sollte mein Katalytofen sein?

Die Frage, wie leistungsstark ein Katalytofen im Idealfall sein sollte, lässt sich pauschal nicht beantworten. Zu beachten ist allerdings, dass eine höhere Leistungsstärke auch immer einen höheren Verbrauch bedeutet und damit automatisch steigende Kosten. Diese Frage muss demnach jeder Käufer für sich selbst abwägen.

Neben den Kosten spielt vor allem die Umgebung eine wichtige Rolle bei der Entscheidung, wie leistungsstark der Katalytofen sein soll. In geschlossenen Räumen reichen leistungsschwächere Modelle meist vollkommen aus, während die Wärme im Freien nicht von Wänden festgehalten wird und so eine höhere Leistungskraft notwendig ist.

Um die notwenige Leistungsstärke zu errechnen hilft es sich an folgenden Angaben zu orientieren: In Innenbereichen wird pro Quadratmeter mit einem Bedarf von 100 bis 150 Watt gerechnet. In Außenbereichen mit einem Bedarf von 200 bis 300 Watt.

Wie finde ich den besten Katalytofen?

Natürlich möchte jeder Anbieter Kunden von seinen eigenen Produkten überzeugen. Ehrliche Meinungen zu den verschiedenen Katalytofen Modellen gibt es vor allem von einer Zielgruppe: den tatsächlichen Nutzer. Ob auf Amazon oder in anderen Verkaufsportalen, die Meinungen und Erfahrungen von Nutzern können dabei helfen, die eigene Kaufentscheidung zu erleichtern. Denn hier gibt es ehrliches Feedback dazu, wie einfach der Katalytofen tatsächlich in der Handhabung ist, wie angenehm die Wärme sich anfühlt und natürlich, wie robust das Modell ist.

Wir geben uns Mühe, unseren Kunden immer einen transparenten Überblick über die verschiedenen Katalytofen Modelle zu geben. Aus diesem Grund stellen wir nicht nur fünf Geräte vor, die uns ganz besonders gut gefallen haben, sondern gehen außerdem auf verschiedene Aspekte ein. Denn uns ist bewusst, dass nicht jedem Käufer dieselben Merkmale wichtig sind. Besonders hervorheben möchten wir immer zwei Modelle: den persönlichen Vergleichssieger mit den besten Bewertungen und optimaler Leistung, sowie einen Sieger in der Kategorie Preis-Leistungsverhältnis. So können wir garantieren, dass jeder Interessent, ob mit kleinem oder großem Geldbeutel, bei uns eine angemessene Empfehlung findet.

Die erfolgreichsten Hersteller von Katalytöfen

Der Markt von Katalytöfen wird von vielen Firmen immer noch neu entdeckt. Firmen, die sich seit Jahren mit der Technologie beschäftigen sind ebenso vertreten, wie vollkommen junge Unternehmen. Das Preis-Leistungs-Verhältnis variiert hier oft von Modell zu Modell. Allerdings gibt es ein paar Firmen, die sich mit qualitativen Produkten in den letzten Jahren erfolgreich einen Namen gemacht haben. Der Kauf der Produkte dieser Firmen garantiert demnach eine gewisse Qualität und verhindert auf ein Schnäppchen oder gute Werbung reinzufallen. Zu den bekanntesten Katalytofen Herstellern gehören:

Rowi

RowiRowi ist ein erfolgreicher Hersteller von Heiztechnik, Schweißgeräten und Reinigungstechnik. Dabei überzeugt das Unternehmen immer wieder vor allem mit absoluter Qualität. Eine große Auswahl an verschiedenen Modellen und eine optimale Kundenberatung macht das Unternehmen so erfolgreich. Dass der Katalytofen Hersteller etwas von seinem Handwerk versteht beweist das Modell Rowi Gas Katalytofen 3400 W, HGO 3400/1 K, welches von uns zum Vergleichssieger gekürt wurde.

Campingaz

CampinggazDas Unternehmen Campingaz hat sich ursprünglich auf die Produktion von Heizungen für Campingbusse und Boote spezialisiert. Und da genau an diesen Stellen eine stromfreie Versorgung so wichtig ist, kennt Campingaz sich mit Katalytöfen perfekt aus. Seit mehr als 65 Jahren setzt das Unternehmen alles daran, seine Mission zu verwirklichen: wieder mehr Menschen in die Natur zu bekommen – und das so komfortabel und auch so warm wie möglich.

Einhell

EinhellDas deutsche Unternehmen Einhell steht für echte deutsche Qualität. Nicht umsonst schafften es gleich zwei Modelle des Herstellers unter unsere Top Fünf. Der Einhell KGH 4200 Keramik Gasheizer ist sogar unser persönlicher Preis-Leistungs-Sieger. Denn genau dafür steht das Unternehmen: absolute Qualität für wenig Geld. Wer bei der Investition in einen Katalytofen also auf Nummer sicher gehen möchte, ist hier genau richtig.

Güde

GüdeGüde ist Hersteller von Maschinen und Werkzeug für Heim- und Handwerker. Mit mehr als 5000 Händlerkunden hat sich das Unternehmen ein großes Netzwerk aufgebaut. Und das zurecht, denn das Traditionsunternehmen überzeugt seit 1997 mit optimaler Qualität. Von Nutzern am besten bewertet wurde das Modell Güde 85079 Gasheizer Blueflame 4200 B mit einer Bewertung von 1, 9.

Burny

Wer besonders großen Wert auf eine tolle Optik legt und dafür auch gewillt ist mal etwas tiefer in die Tasche zu greifen, ist bei dem Hersteller Burny genau richtig. Denn das erfolgreiche Unternehmen verkauft Top-Qualität verpackt in modernen Designs.

Gibt es Alternativen zum Katalytofen?

Der Katalytofen überzeugt mit vielen zahlreichen Fakten. Zum einen ist er einfach zu bedienen und bietet durch das Vermeiden einer offenen Flamme großen Schutz vor Unfällen und Verbrennungen. Gleichzeitig ist er einfach an verschiedenen Orten einsetzbar und verursacht nur geringe Kosten. Doch natürlich gibt es auch Alternativen zum Katalytofen.

Dem Katalytofen am nächsten kommt der Gasheizofen, welcher über dieselben positiven Merkmale wie ein Katalytofen verfügt, aber mit einer offenen Flamme funktioniert. Genauso wie bei dem Katalytofen ist auch hier ein Betrieb ohne Stromzuvor möglich.

Katalytofen oder Gasheizofen? Was ist besser?

Ein Katalytofen und ein Gasheizofen unterscheiden sich vollkommen darin, wie die Wärme erzeugt wird. Während der Katalytofen ohne eine offene Flamme einen Raum erwärmt, verfügt ein Gasofen über eine Brennleiste, an welcher eine offene, bläuliche Flamme entzündet wird. Beide Modelle haben Vor- und Nachteile, die wir hier in einem kurzen Überblick zusammengefasst haben.

Katalytofen

  • homogene Wärmestrahlung
  • mobil und flexibel
  • keine offene Flamme
  • für Innen- und Außeneinsatz
  • günstige Heizvariante
  • verschiedene Modelle
  • geringe Vorwärmzeit
  • Gaszufuhr mit Druckregler nötig

Gasheizofen

  • Atmosphärische Flamme
  • Günstige Heizvariante
  • Verschiedene Modelle
  • als mobile Raumheizung geeignet
  • Gaszufuhr mit Druckregler nötig
  • offene Flamme gefährlicher

Eine andere Möglichkeit, die jedoch nur mithilfe eines Stromanschlusses funktioniert, ist ein Heizlüfter. Allerdings bietet diese Möglichkeit nicht nur weniger Flexibilität, sondern verursacht auf Dauer außerdem höhere Kosten.

Pflege und Wartung

Wie alle Geräte benötigt auch der Katalytofen eine gewisse Pflege. Dazu sei allerdings gesagt, dass die meisten Modelle sich vor allem durch ihre Robustheit auszeichnen. Gerade weil die Geräte auch für den Einsatz in Außenbereichen gedacht sind, halten sie Wind und Wetter stand. Damit der eigenen Katalytofen seinem Nutzer jedoch auch über Jahren hinweg treu bleibt, ist eine gewisse Pflege natürlich notwendig.

Wichtig ist, dass der Katalytofen zum Zeit der Reinigung nicht in Betrieb und somit nicht heiß ist. Dann kann, beispielsweise mit einem Heizungspinsel, das Gitter vor der Katalytmatte von Staub befreit werden. Der Staub sollte dabei unbedingt von innen nach außen entfernt werden, damit kein Dreck in den Ofen fällt. Der Kasten und die Außenverkleidung des Katalytofens können meist ganz einfach mit einem feuchten Tuch von Dreck und Staub befreit werden. Die spezifischen Tipps zur Pflege des jeweiligen Modells finden sich immer auch in der Bedienungsanleitung.

Fazit

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass der Katalytofen eine sehr praktische und günstige Alternative zu herkömmlichen Heizmethoden bildet. Sowohl preislich, als auch im täglichen Umgang überzeugen gleich mehrere Modelle von verschiedenen Anbietern.

Wichtig bei der Auswahl nach dem passenden Katalytofen ist immer die Frage, wozu dieser im eigenen Haushalt am meisten genutzt wird. Sowohl Design, als auch Leistungsstärke kann dann dementsprechend ausgewählt werden.

Bei der Nutzung eines Katalytofen sollte in jedem Fall immer darauf geachtet werden, dass es nicht zu einer Sauerstoffarmut kommt. Vor allem in geschlossenen Räumen kann dies ansonsten gefährlich werden. Viele Modell sind aus diesem Grund mit einer Sauerstoffmangelsicherheit ausgestattet, welche den Katalytofen automatisch abstellt, wenn zu wenig Sauerstoff in der Luft vorhanden ist. Von diesem Punkt abgesehen bietet der Katalytofen allerdings eine sehr sichere Möglichkeit, um Innenräume und Außenbereiche zu heizen. Ohne offene Flamme und durch die intelligente Piezozündung ist die Bedienung des Katalytofen kinderleicht.

Wann lohnt sich der Kauf eines Katalytofens?

Es gibt genauso viele Gründe, einen Katalytofen anzuschaffen, wie es unterschiedliche Modelle gibt. Ob für Außen- oder Innenbereiche, für Privatpersonen oder das Geschäft, die Anschaffung eines Katalytofen lohnt sich immer dann, wenn für wenig Geld und ortsunabhängig geheizt werden soll.

Besonders schön: da der Katalytofen so vielseitig einsetzbar und robust ist, wird er von Besitzern oft für die verschiedensten Anlässe immer wieder genutzt. Wer einen Katalytofen kauft um bei angenehmen Temperaturen das neue Haus zu renovieren, holt diesen vielleicht bei der Einweihungsparty in Garten wieder raus. Dank des leichten Gewichts kann die Verwendung selbst innerhalb eines einzelnen Tages variiert werden.

Die Nutzung des Katalytofen verursacht keine laufenden Kosten. Es wird auch nur das Gas bezahlt, das tatsächlich verbraucht wurde.

Der niedrige Anschaffungspreis stellt zum Glück keine große Hürde zum Kauf eines Katalytofen dar. Vor allem in Bezug auf Preis und Leistung überzeugen die intelligenten Heizsysteme auf ganzer Linie und rechtfertigen einen Kauf in den meisten Fällen. Trotzdem sollten Interessenten sich vor dem Kauf mit den verschiedenen Modellen auseinandersetzten und genau überlegen, welcher Katalytofen am besten zu den eigenen Wünschen passt.

Vergleichssieger

Einhell Gas Heizofen Blue Flame BFO 4200/1
Einhell Gas Heizofen Blue Flame BFO 4200/1

84,34 € 109,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Zum Angebot auf *

Preis-Leistungs-Sieger

Einhell KGH 4200 Keramik Gasheizer
Einhell KGH 4200 Keramik Gasheizer

81,96 € 109,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Zum Angebot auf *