Skip to main content

 UNABHÄNGIG     FAKTENBASIERT     NEUTRAL

Teichschlammsauger Vergleich 2018

Die besten Teichschlammsauger aus 2018 im Vergleich!

12345
Oase PondoVac 5 Teich- und Poolsauger Oase PondoVac 4 Teichschlammsauger Oase Teich- & Poolsauger PondoVac 3 Pontec Teich- & Poolsauger PondoMatic Schlammsauger Teichschlammsauger Teichsauger Nass und Trocken Sauger Poolsauger ✔1400W ✔35L Behältervolumen ✔Autostop ✔extralanges Saugrohr ✔extralanger Saugschlauch
Modell Oase PondoVac 5Oase PondoVac 4Oase PondoVac 3Pontec PondoMaticMonzana Teichsauger
Preis

629,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

349,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

273,95 € 306,87 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

113,00 € 119,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

104,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Vergleichs-
ergebnis

1.1%

"sehr gut"

1.2%

"sehr gut"

1.4%

"sehr gut"

1.7%

"gut"

1.8%

"gut"

Bewertung
bei Amazon
Leistung1700 Watt1700 Watt1600 Watt1400 Watt1400 Watt
Anzahl Saugdüsen55433
Saugtiefe2,5 Meter2,4 Meter2,1 Meter2,0 Meter1,7 Meter
Länge des
Saugschlauchs
5 Meter5 Meter4 Meter4 Meter5,5 Meter
Länge des
Ablaufschlauchs
10 Meter2,5 Meter2,5 Meter2 Meter2 Meter
Preis

629,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

349,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

273,95 € 306,87 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

113,00 € 119,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

104,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Zum Angebot auf *Zum Angebot auf *Zum Angebot auf *Zum Angebot auf *Zum Angebot auf *

Über unsere Vergleichsprozedur: Die Produkte in dieser Vergleichstabelle wurden ausführlich recherchiert. Dabei wurden sowohl die Produkteigenschaften als auch etwaige Kundenrezensionen verglichen und bewertet. Für die Produktbewertung wurden zudem Testberichte und Testergebnisse unterschiedlicher Produkttests im Internet herangezogen. Unsere Redaktion fasst die gesammelten Informationen und Erkenntnisse zusammen und bewertet jedes Produkt objektiv, unabhängig und neutral.

Auf testella.de empfehlen wir ausgewählte Online-Shops, in denen die Produkte zu einem günstigen Preis erhältlich sind. Als kleines Dankeschön erhalten wir unter bestimmten Voraussetzungen eine kleine Provision des verlinkten Shops. Wir werden jedoch niemals für die Positionierung eines Produktes vergütet.

Wie hat Ihnen dieser Vergleich gefallen?

[Gesamt:6    Durchschnitt: 5/5]

Diesen Vergleich empfehlen:

Teichschlammsauger Kaufratgeber - Das sollten Sie vor dem Kauf wissen!

Das Wichtigste im Überblick!

Die Aufgabe des Teichschlammsaugers ist es, heruntergefallenes Laub, Algen und Fischkot aus dem Teich zu saugen. Auf diese Weise werden alle Unreinheiten aus dem Teich oder dem Pool schnell und unkompliziert beseitigt.
Teichschlammsauger, die über ein 2-Kammer-System verfügen, saugen den Schlamm in einen Behälter, wobei der zweite Behälter automatisch entleert wird. So wird der Arbeitsvorgang nicht unnötig unterbrochen.
Aus Sicherheitsgründen sollte ein Schlammsauger mit einem langen Saugschlauch gekauft werden. Auf diese Weise kann das Gerät weit vom Ufer des Teiches stehen, wodurch ein unabsichtliches "Saugerbad" verhindert wird.
Sollte der Teichsauger über mehrere Düsenaufsätze verfügen, so wird die Reinigung des Teichs um ein Vielfaches erleichtert. Eine Universaldüse ermöglicht das Säubern von breiten Flächen, von Ecken und von Kanten.

Was ist ein Teichschlammsauger?

Eine Reinigung des Teichs ist nicht nur aufgrund der Schlammbildung nötig. Zu Verschmutzungen des Teichs führen außerdem auch abgestorbene Gartenpflanzen, Laub, tote Insekten und Bakterien. Diese verwesenden und organischen Substanzen können dem Teich notwendigen Sauerstoff entziehen. Damit sich so etwas nicht zuträgt, werden Schlammsauger eingesetzt.

Teichschlammsauger bei der Teichreinigung
Ein Teichschlammsauger schafft Abhilfe bei Ansammlungen von Dreck und Schlamm im Teich oder im Pool.

Der Verfall von organischen Substanzen wird vor allen Dingen durch warme Temperaturen begünstigt. Daher muss das Gleichgewicht des Teichs schnell stabilisiert werden. Diese Aufgabe wird sodann vom Teichsauger übernommen. Dieser saugt die Mulmschicht aus Schlamm ein, die sich am Teichboden gebildet hat.

Der Schlammsauger bewirkt, dass sich das Gleichgewicht des Teichs nicht verändert und der pH-Wert erhalten bleibt. Somit kommt es weder zum Absterben der Fische, noch der Teichpflanzen.

Ist die Reinigung des Teichs ohne Schlammsauger überhaupt sinnvoll?

Einige Teichliebhaber reinigen ihren Gartenteich alljährlich. Dabei werden die Fische vorübergehend in ein Aquarium umgesiedelt. Die Teichpflanzen hingegen werden feinsäuberlich herausgehoben. Die Teichdeko und die Lampen werden dabei ebenfalls entnommen. Abschließend wird der Teich komplett geleert und gründlich gereinigt, sodass er fast so neuwertig wie ein neu gekaufter Teich wird.

Eine Reinigung des Teichs ohne Schlammsauger richtet mehr Schaden an, als sie nützt, denn eine solche Reinigung bringt die biologische Balance im Teich außer Gleichgewicht.

Bei der Reinigung ohne Teichsauger werden dem Teich lebensnotwendige Mineralien entnommen. Phosphate, Kleintiere und Mikroorganismen werden komplett entzogen, obwohl sie für den Teich notwendig sind. Der Großteil des Lebens im Teich muss daher von vorne beginnen. Außerdem wird durch diese Reinigung eine rapide Vermehrung der Algen gefördert, denn die schnellwachsenden Algen haben den meisten Nutzen von dem Neubeginn im Teich. Der Teich ist nach einer solchen Reinigung zwar wie neu, jedoch ist dieser Erfolg nur von kurzer Dauer.

Der Frühjahrsputz mit einem Teichschlammsauger ist schonend und umweltfreundlich zugleich. Das Absaugen mit dem Teichsauger verändert die Flora und die Fauna nur in einem begrenzten Ausmaß.

Wie funktioniert ein Teichschlammsauger?

Funktionsweise eines SchlammsaugersDer Teichsauger wird so einfach betätigt wie ein Staubsauger. Der Sauger wird lediglich außerhalb des Teiches aufgestellt. Durch die Betätigung eines Knopfes wird der Schlamm mit sämtlichem Schmutz aufgesaugt. Das Aufsaugen erfolgt dabei durch einen Schlauch.

Damit das Wasser aus dem Teich angesaugt werden kann, ist im Gerät eine Pumpe eingebaut. Im Inneren des Teichschlammsaugers befinden sich Filter bzw. Schwämme. Diese sind dafür zuständig, dass Schmutzpartikel aus dem Wasser gefiltert werden. Am Ablaufschlauch ist ein zusätzlicher Schmutzauffangbeutel angebracht. Dieser fängt den Schlamm auf und das restliche Wasser kann sauber wieder in den Teich zurückfließen.

Der Reinigungsvorgang mit einem Schlammsauger ist sehr schonend für die Tierwelt im Teich. Die versehentlich aufgesaugten Fische und andere kleine Tierchen geraten in einen Auffangbehälter. Im Nachhinein können sie wieder unversehrt ins Wasser zurückgeführt werden.

Anwendung – So wird der Teichsauger richtig eingesetzt

Um die Teichbewohner nicht zu stören, muss die Teichreinigung mit dem Schlammsauger behutsam und gründlich erfolgen. Außerdem muss darauf geachtet werden, dass die Teichfolie oder die Teichschale und die eventuell vorhandene Teichdeko nicht beschädigt wird.

Teichschlammsauger werden elektrisch betrieben, weshalb sie nicht in unmittelbarer Nähe zum Teichufer aufgestellt werden sollten. Dadurch wird ein eventuelles Hineinfallen vermieden.

Vor dem Einsatz des Schlammsaugers ist es ratsam, die groben Stücke mit einem Teichkescher zu beseitigen. Auch hier sollte man vorsichtig sein, denn der Teichkescher kann Eintrübungen verursachen und den Boden des Teiches aufwirbeln. Es können auch die gezüchteten Fische entnommen werden, bis der Schlamm abgesaugt wird.

Bei der Reinigung des Teichs muss das Wasser nicht ausgetauscht werden. Es reicht völlig aus, den Teich nur mit dem Teichschlammsauger zu reinigen.

Wie reinige ich meinen Teich richtig?

Eine Teichreinigung ist unumgänglich für alle, die Wert darauf legen, einen gesunden und gepflegten Teich zu haben. Die Reinigung sollte lieber bei niedrigen als bei hohen Temperaturen erfolgen. Dieser Zeitraum ist sowohl für das Innenleben als auch für die Pflege des Gewässers optimal. Bei der Teichreinigung ist höchste Vorsicht geboten, um die Fische und Teichbewohner nicht zu stören oder zu verletzen.

Die Reinigung des Teichs sollte zwei bis dreimal jährlich stattfinden.

Die Schneeschicht sollte am Teich stehen gelassen werden, da sich die Tierwelt noch im Winterschlaf befindet. Sobald es wärmer wird und auf der Wasseroberfläche des Teichs Bewegung herrscht, kann die Teichpflege beginnen.

Warum sind die Wartung und Pflege des Teichsaugers so wichtig?

Wartungsarbeiten und Pflege an einem TeichsaugerUm den Teichsauger über Jahre hinweg einsetzen zu können, muss er regelmäßig gereinigt werden. Es sollte allerdings nicht nur der Schlammsauger gereinigt und gewartet werden, sondern auch die Teichpumpen. Nach jedem Einsatz sollten die Behälter von Schlammresten befreit werden. Meistens kann das Gerät einfach mit dem Gartenschlauch gewaschen werden.

Nach einer siebenstündigen Betriebszeit sollte der Teichschlammsauger auf seine Funktionstüchtigkeit nachgeprüft werden. Dieser Vorgang sollte im Nachhinein alle drei Monate wiederholt werden. Für die Langlebigkeit des Schlammsaugers ist es notwendig, alle sechs Monate die elektrischen Funktionen zu testen.

Bei Wartungs- und Reparaturarbeiten muss der Teichsauger spannungslos geschaltet werden. Außerdem sollten alle Energieleitungen gesichert werden.

Welche Arten von Teichschlammsaugern gibt es?

Es können unterschiedliche Geräte dazu dienen, den Gartenteich zu reinigen. Echte Teichsauger eignen sich jedoch hervorragend zur Reinigung des Teichs. Im Gegensatz zu integrierten Kreiselpumpen sind sie flexibel und erreichen sogar Stellen, die man direkt bearbeiten soll. Alle Arten des Schlammsaugers weisen die Form eines großen Staubsaugers auf. Außerdem ist bei allen Geräten der Gerätekörper mit dem Absaugschlauch verbunden.

Teichschlammsauger mit einem Aufnahmebehälter

Sauger mit einem AufnahmebehälterDie Teichsauger mit einem Aufnahmebehälter werden hinsichtlich ihrer Leistungskraft und des Volumens unterschieden. Dieser Schlammsauger nimmt den Schlamm durch den Schlauch auf. Dabei fällt der Schlamm in den Behälter des Teichsaugers. Sobald der Behälter aufgefüllt wird, muss er geleert werden. Die Entleerung bei diesem Teichschlammsauger funktioniert nach dem ähnlichen Prinzip wie beim Rasenmäher oder dem Staubsaugerbeutel. Kleine Aufnahmebehälter müssen häufiger geleert werden, weshalb es zur Unterbrechungen während der Reinigung kommt. Bei großen Teichen kann dieser Vorgang sehr mühselig werden und viel Zeit in Anspruch nehmen. Ein Auffangbehälter mit größerem Volumen kann hier schon Abhilfe schaffen.

Schlammsauger mit einem 2-Kammer System

Der Teichschlammsauger mit einem 2-Kammer-System verfügt über zwei Behälter. Diese saugen den Schlamm im Inneren gleichzeitig auf. Dabei wird der Behälter automatisch entleert. Demgemäß wird der Schlamm nicht nur aufgenommen, sondern beim Abpumpen wieder abgeleitet.

Der aufgesaugte Schlamm kann als Dünger für Blumenbeete, Pflanzen, Gemüse oder Obst verwendet werden.

Bei diesem Modell des Teichschlammsaugers wird der Schlamm durch einen Ablaufschlauch abgeleitet. Auf diese Weise wird der Schlamm im Behälter nicht gelagert und muss dementsprechend auch nicht geleert werden. Diese Art der Reinigung spart sehr viel Zeit und ein solcher Schlammsauger lohnt sich vor allen Dingen bei sehr großen und tiefen Gartenteichen.

Ein 2-Kammer-System Schlammsauger spart enorm viel Zeit. Da das Ausleeren des Aufnahmebehälters erspart bleibt, muss die Reinigung nicht unterbrochen werden.

Schlammsauger mit Gummi-Impeller

Dieser Sauger ist eine Kombination aus einer Verdrängungs- und Rotationspumpe. Er verfügt über ein rotierendes Laufrad, wobei das Laufrad unmittelbar am Gehäuse sitzt. Sobald es sich durch die Inbetriebnahme zu drehen beginnt, vergrößert sich das Volumen in den Kammern des Saugers. Somit wird die Flüssigkeit aufgesaugt und durch die Kammern befördert. Durch die entstandene Verringerung des Volumens wird die Flüssigkeit dann ausgepumpt. Dieser Schlammsauger ist jedoch nicht so handlich wie die eben genannten Teichsauger. Der Vorteil dieses Teichschlammsaugers ist der vorhandene Filter. Dieser fängt das Grobe aus dem Teich. Das Förderrad dieses Schlammsaugers ist flexibel und löst einen höheren Unterdruck aus.

Schlammsauger mit Turbine

Im Gegensatz zu anderen Teichschlammsaugern verfügt dieses Modell über eine Turbine, wobei die Turbine mit Unterdruck arbeitet. Das heißt, dass der Schlauch dieses Teichsaugers Luft ansaugt, bevor das Wasser befördert wird. Dieser Schlammsauger benötigt weder Förderrad noch Impeller. Der Unterdruck dieses Teichsaugers ist vom Abstand des Rades abhängig.

Wann ist der Einsatz eines Schlammsaugers ratsam?

Großer Fischbesatz

Sollte die Reinigung und Pflege des Teichs vernachlässigt werden, so wird das Teichwasser trübe. Außerdem verbreitet sich schnell ein unangenehmer Geruch. Um den Teich optimal für den Sommer vorzubereiten, sollte der Schlammsauger schon im Frühling eingesetzt werden. Der Schlammsauger sollte allerdings auch im Herbst verwendet werden, um den Gartenteich winterfest zu machen. Darüber hinaus wird der Teichreiniger bei Bedarf auch mal zwischendurch eingesetzt. Grundsätzlich gilt: Je mehr Fische im Teich leben, desto öfter muss der Teich gereinigt werden.

Wie oft der Teichschlammreiniger eingesetzt werden soll, ist von der Teichlage abhängig. Eine wichtige Rolle spielen hierbei auch die Sonneneinstrahlung und der Laubbefall.

Es reicht nicht aus, den Teich nur einmal im Jahr gründlich zu reinigen. Auch die wöchentliche Teichpflege ist sehr wichtig. Auf diese Weise wird man für längere Zeit viel Freude mit dem Teich haben.

Warum sollte der Teich regelmäßig gereinigt werden?

Um das biologische Gleichgewicht im Teich wieder aufzubauen, sollte der Teich regelmäßig gereinigt werden. Die Reinigung des Teichs sollte nur dann stattfinden, wenn eine Störung des Gleichgewichts bemerkbar ist. Wenn der Teich nicht regelmäßig gereinigt wird, nimmt die Wasserqualität stark ab. Ein Grund dafür ist unter anderem der übermäßige Schlamm. Dieser entsteht wiederum durch das Laub oder den Dünger. Ein möglicher Grund ist zudem auch der Mangel an Sauerstoff aufgrund fehlender Pflanzen oder der übermäßigen Fütterung der Fische.

Wann ist die beste Zeit für eine Teichreinigung?

Der Schlamm sammelt sich in den Teichen über die Wintermonate hindurch und belastet das Wasser. Bei hohen Temperaturen beginnt die schleimige Schlammschicht zu faulen. Dabei verteilen sich die Giftstoffe im Teichwasser und es beginnt zu trüben und zu stinken.

Sobald die Temperatur circa 10 bis 12 Grad ist, kann der Gartenteich von Ablagerungen, Schmutz und Schlacken entlastet werden. Nach dem Entfernen des Faulschlamms, kann der Teichboden mit Kies gefüllt werden. Sodann können auch eventuell neue Pflanzen eingesetzt werden, um den Teich zu verschönern. Außerdem können die Wasserpflanzen durch einen ökologischen Dünger mit Nährstoffen versorgt werden. Auf diese Weise wird auch der Wachstum neu angeregt.

Der Schlamm sollte im Frühling aus dem Teich entfernt werden, denn sein Überschuss an Nährstoffen fördert den zusätzlichen Algenwuchs.

Was kann ich vorbeugend tun, dass mein Teich nicht so schnell verdreckt?

Teichreinigung mit einem Kescher

Teichreinigung mit einem Kescher (© purplequeue / Fotolia)

Damit der eigene Gartenteich nicht so schnell verunreinigt wird, kann der Gartenliebhaber schon einiges für einen sauberen Teich tun. Eine Möglichkeit ist das Auffangen der Algen mit einem Kescher. Außerdem kann die Wasserhärte bzw. der Karbonatgehalt verringert werden. Um den Karbonatgehalt zu ermitteln, kann ein Wassercheck gemacht werden. Entsprechende Präparate helfen dabei, das Wasser zu enthärten. Eine andere Möglichkeit, den Teich länger sauber zu erhalten, ist das Einsetzen der Teichpflanzen. Teichpflanzen können überflüssige Nährstoffe binden und damit das Wachstum der Algen begrenzen. Im Herbst kann außerdem ein Netz über den Teich gespannt werden, um Laub aus dem Teich fernzuhalten. Eine weitere Möglichkeit ist die Platzauswahl des Teiches. Man sollte sie demnach nicht unter Laubbäumen platzieren.

Welche Vor- und Nachteile haben Teichschlammsauger?

Ein wesentlicher Vorteil von Schlammsaugern ist eine gründliche Reinigung, ohne die Zerstörung des biologischen Gleichgewichts. Denn mit einem Teichschlammsauger wird das biologische Gleichgewicht lediglich geändert. Hochqualitative Teichsauger haben außerdem den Vorteil, dass sie über eine ausgereifte Technologie verfügen. Dank dieser Technologie wird eine schonende und umweltfreundliche Reinigung ermöglicht. Ein weiterer Vorteil der leistungsstarken Teichsauger ist die Tatsache, dass eine effektive Reinigung innerhalb kürzester Zeit vonstattengeht.

Teichschlammsauger ermöglichen eine schnelle und bequeme Reinigung, bei geringem Stromverbrauch.

Ein großer Vorteil kann auch der durch den Schlammsauger abgeleitete Schlamm sein. Dieser kann nämlich als hervorragender Dünger eingesetzt werden. Dank der verschiedenen Aufsätze kann der Schlammsauger die kleinsten Ecken sauber machen und alle Algennester beseitigen.

Vor- und Nachteile eines Teichschlammsauger im Überblick

Vorteile

  • fachgerechte Teichreinigung
  • einfache Handhabung
  • schnelle Reinigung
  • Verwendung des Schlamms als Dünger
  • bequeme Reinigung ohne Anstrengung
  • umweltfreundliche Reinigung
  • für alle Teiche und Pools geeignet
  • günstige Einstiegsgeräte
  • vielseitiges Zubehör

Nachteile

  • Profi-Geräte relativ teuer
  • schwere und sperrige Geräte
  • regelmäßige Wartung nötig
  • Geräuschemissionen

Der Teichschlammsauger Test – Unser Vergleichssieger im Check

Der Teichschlammsauger Oase PondoVac 5 hat in unserem Vergleichstest am besten abgeschnitten und belegt den ersten Platz. Sowohl der PondoVac 5 als auch der PondoVac 4 sollen nach den Angaben des Herstellers die notwendige Power aufweisen, um auch größere Teiche gründlich zu reinigen. Mit einer Leistung von 1700 Watt ermöglichen sie eine hervorragende Reinigung auch bei stark verschmutzten Teichen. Problemlos beseitigen die Vergleichssieger jegliche Arten von Schlamm, Algen und Laub.


Beide Vergleichssieger punkten außerdem mit einem umfangreichen Zubehör und 5 unterschiedlichen Saugdüsen. Ihre starke Saugleistung und die solide Bauweise verleihen diesen Teichsaugern zusätzliche Pluspunkte. Mit einer Saugtiefe von bis zu 2,5 m wird eine erfreuliche Teichreinigung ermöglicht. Dank dem 2-Kammer-System geht die Reinigung ohne Unterbrechung vonstatten. Im Gegensatz zum PondoVac 4, der 5000 l in der Stunde abpumpt, schafft es der Vergleichssieger PondoVac 5 bis zu 8000 l. Alle verglichenen Modelle haben einen Ablaufschlauch bis hin zu 2,5 m. Der PondoVac 5 hingegen hat einen 10 m langen Ablaufschlauch.

Dank der hochwertigen Verarbeitung des Zubehörs verspricht der PondoVac 5 eine lange Lebensdauer. Die lange Teleskopstange dieses Teichschlammsaugers ermöglicht eine gründliche Reinigung auch an schwer zugänglichen Stellen.

Gibt es Alternativen zum Teichschlammsauger?

Meistens gibt es kaum eine Alternative zu einer fachmännischen Teichreinigung, wie der mit einem Teichschlammsauger. Um den Teich regelmäßig zu reinigen, um Schlamm und somit Algenbildung vorzubeugen, ist ein Teichsauger die erste Wahl. Auf dem Markt gibt es zwar chemische Reinigungsmittel für die Schlammentfernung, doch diese könnten die Natürlichkeit des eigenen Gartenteichs zerstören.

Es besteht allerdings eine Alternative, mit der man sich die Reinigungsarbeit im Frühling zumindest erleichtern kann. So kann man das treibende Laub und die herabgefallenen Blätter mit einem Teichkescher vom Teich entfernen. Dadurch wird vermieden, dass das Laub am Teichboden ablagert und verrottet. Hierbei handelt es sich jedoch vielmehr um einen weiteren Schritt der Teichpflege. Dieser minimiert zwar die Verschmutzung, kann allerdings nicht als Alternative zum Schlammsauger betrachtet werden.

Für eine fachgerechte Teichreinigung gibt es zu einem leistungsfähigen Schlammsauger keine wirklichen Alternativen.

Für die Feinreinigung oder die Nachreinigung des Teiche eignet sich jedoch ein Teichroboter.
Dieser arbeitet selbstständig und kann als hilfreiche Ergänzung zum Teichsauger genutzt werden. Zur Frühjahrsreinigung des Teichs kann er allerdings nicht eingesetzt werden, da dies zu viel für dieses Gerät wäre.

Teichschlammsauger kaufen – Das ist zu beachten!

Die Frage nach dem richtigen Teichsauger ist abhängig vom eigenen Bedarf sehr einfach zu beantworten. Sollte der eigene Teich weniger als 1000 l umfassen, so kann man auf die Variante des Schlammsaugers mit einem Auffangbehälter zurückgreifen. Bei Teichen mit größerem Volumen sollte jedoch ein Teichschlammsauger mit Ablaufschlauch beziehungsweise mit zwei Kammern gekauft werden.

Beim Kauf eines Teichschlammsaugers sollte vor allen die Größe des Teiches berücksichtigt werden, denn die Teichgröße ist für die Leistung des Schlammsaugers maßgebend.

Worauf muss ich achten, wenn ich mir einen Schlammsauger kaufen möchte?

  • In Bezug auf die Leistung des Teichschlammsaugers sollte bei großen Teichen auf eine höhere Wattzahl gesetzt werden. Diese ermöglicht eine effektive Arbeit in einer verhältnismäßig kurzen Zeit. Je höher die Wattzahl, desto leistungsstärker ist das Saugen. Eine hohe Leistung ermöglicht dem Teichsauger auch stark verschmutzte Bereiche gründlich zu reinigen.
  • Beim Kauf eines Schlammsaugers ist auch sein Saugschlauch maßgebend. Er sollte lang genug sein, damit er bis auf den Teichboden reicht, um den kompletten Teich umfassend reinigen zu können.
  • Der Druck, den die Pumpe liefert, wird als Förderhöhe bezeichnet. Bei einem Teichschlammsauger sollte sie ungefähr zwei Meter sein.
  • Die Größe des Auffangbehälters spielt beim Kauf eines Teichschlammsaugers ebenfalls eine Rolle. Je kleiner er ist, desto häufiger muss die Arbeit unterbrochen werden, um ihn zu entleeren. Ein Fassungsvermögen von 25 bis 35 l dürfte reichen.
  • Wichtig sind beim Kauf eines Schlammsaugers auch die vorhandenen Aufsätze. Je mehr Düsen vorhanden sind, desto effektiver wird die Reinigung. Am besten ist es, wenn das Gerät über eine Universaldüse verfügt. Eine sinnvolle Investition sind allerdings auch Boden- und Algendüsen. Pool-Besitzer sollten sich außerdem eine Fugendüse zulegen.
  • Teichsauger werden über das Stromnetz versorgt. Sollte in der Nähe des Teiches keine Steckdose sein, so muss beim Kauf die Länge des Kabels beachtet werden. Ist der Abstand zu groß für alle vorhandenen Kabellängen, empfiehlt sich der Kauf eines Kabelrollers.

Kaufkriterien eines Teichschlammsaugers im Überblick

Auf dem Markt ist eine Vielzahl an Herstellern und an Modellen von Teichsaugern anwesend. Die nachfolgenden Kriterien geben einen Überblick darüber, was beim Kauf beachtet werden sollte:

  • Größe des Teiches
  • Tiefe des Teichs
  • Leistung
  • Länge des Saugschlauchs
  • Förderhöhe
  • Größe des Auffangbehälters
  • Verschiedene Düsenaufsätze
  • Kabellänge

Wann lohnt sich der Kauf eines Teichschlammsaugers?

Damit der Teich dauerhaft ein schöner Blickfang im Garten bleibt, ist die richtige Pflege von großer Bedeutung. Nur durch die entsprechende Reinigung wird er zur Oase der Erholung. Damit die richtige Teichreinigung gewährt wird, ist die Nutzung eines Schlammsaugers unumgänglich. Der Kauf eines Teichreinigers lohnt sich außerdem auch deshalb, da er den Teichbewohnern ideale Lebensbedingungen bietet, denn ein Teichschlammreiniger sorgt dafür, dass das Ökosystem im Teich stabil bleibt. Der Kauf eines Schlammsaugers lohnt sich also, damit man lange Zeit Freude an seinem Teich hat.

Die beliebtesten Hersteller

Auf dem Markt gibt es viele verschiedene Hersteller von Teichschlammsaugern und somit auch zahlreiche Modelle derselben.

Wenn es um das Thema Teichreinigung geht, dann gibt es kein Vorbeikommen an der Marke Oase.

In unserem Vergleichstest hat allerdings auch der Hersteller Pontec eine gute Bewertung errungen. Beide Unternehmen bieten eine ganze Produktpalette für alles, was mit Wasser und Garten zu tun hat.

Oase Teichsauger

Oase TeichsaugerEiner der bekanntesten Hersteller ist Oase. Auch in unserem Vergleichstest haben Oase PondoVac Teichsauger am besten abgeschnitten. Markengeräte des Unternehmens Oase machen sich beliebt aufgrund ihrer hochwertigen Verarbeitung. Ein wesentlicher Vorteil der Teichschlammsauger von Oase sind die Ersatzteile. Sollte es zu einem Defekt kommen, so stehen bei diesem Unternehmen Ersatzteile zur Verfügung. Das Unternehmen produziert Teichsauger mit unterschiedlichen Düsenaufsätzen und einer Leistung bis hin zu 1700 W.

Alle Oase PondoVac Teichsauger verfügen über ein deutlich größeres Zubehör als Teichschlammsauger von anderen Herstellern.

Pontec Teichsauger

Pontec TeichschlammsaugerDer Pontec PondoMatic Schlammsauger ist der Preis-Leistungs-Sieger in unserem Vergleichstest. Sein Zubehör deckt alles Notwendige ab, was ein anspruchsloser Teichbesitzer braucht. An seiner Saugleistung und vor allem seiner leisen Arbeitsweise gibt es nichts auszusetzen.

Die eingebaute Zeitsteuerung ermöglicht außerdem eine automatische Entleerung des Behälters. Grundsätzlich bietet das Unternehmen Pontec ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis mit seinen Geräten und insbesondere mit seinem Teichschlammsauger.

Wo sollte ich meinen Teichschlammsauger kaufen?

Teichschlammsauger können zum Beispiel im Baumarkt gekauft werden. Dort gibt es die Gelegenheit, die Schlammsauger anzusehen und eventuell zu testen. Hier ist auch eine persönliche Beratung über den entsprechenden Teichsauger möglich. Nachteilig ist hier jedoch die Tatsache, dass ein Kauf im Baumarkt wesentlich teurer ist. Außerdem ist hier die Auswahl überschaubar.

Es besteht in der Tat auch die Möglichkeit, den Schlammsauger im Internet zu kaufen. Zahlreiche Onlineshops bieten verschiedene Teichschlammsauger von bekannten und weniger bekannten Herstellern. Hier hat der Kunde eine deutlich größere Auswahl an Geräten und es entfallen in der Regel auch die Transportkosten.

Beim Kauf eines Schlammsaugers im Internet ist die Auswahl äußerst vielfältig, sodass die Geräte ganz nach eigenen Ansprüchen und Bedürfnissen ausgewählt werden können.

Nützliches Zubehör – Das sollte dabei sein!

Die Mehrheit der Teichschlammsauger verfügt über verschiedene Filter und Aufsätze. Diese gewährleisten eine individuell angepasste Arbeit. Darüber hinaus ermöglichen die unterschiedlichen Saugdüsen, dass auch schwer zu erreichende Stellen gründlich gereinigt werden können.

Sinnvolles Zubehör für den Teichsauger im Überblick

  • Bodenabsaugdüse: Die Bodendüse dient dazu, den Boden des Teiches zu reinigen. Die große Saugöffnung ermöglicht die Bearbeitung einer großen Fläche auf einmal. Mit dieser Düse wird die Tierwelt nicht belastet und es können keine groben Teile durchgezogen werden. Dadurch können auch keine unerwünschten Tierchen im Behälter landen.
  • Fugendüse: Mit Fugendüsen ist es möglich auch schwer erreichbare Stellen zu säubern. Sie eignet sich nicht zur Bearbeitung von großen Flächen.
  • Algendüse: Die spezielle Algendüse ermöglicht eine rückstandslose Entfernung jeglicher Algen.
  • Sauglanze: Mit diesem Zubehörteil werden die feinen Bestandteile entfernt.
  • Saugtrichter: Der spezielle Saugtrichter wird auf den Teichboden gesetzt und aufgrund der Saugleistung werden auch hartnäckige Ablagerungen entfernt.
  • Wandbürste: Die Wandbürste wird auf den Schlauch montiert und dient dazu, die Wände und die Böden des Teiches zu reinigen.
  • Kiessauger: Ein Kiessauger wird auf den Schlauch aufgesetzt und dient zum Aufsaugen von Schlamm auf bekiesten Teichböden.
  • Teleskopstange: Teleskopstange sorgt für einen besseren Komfort bei der Reinigung des Teichs. Außerdem können damit tiefe und weiter weg liegende Stellen besser erreicht werden.

Fazit

Teichsauger verleihen jedem Gartenteich klares und sauberes Wasser. Außerdem sorgen sie für die Erhaltung des biologischen Gleichgewichts im Teich. Sie entfernen jeglichen Schmutz, der durch das Fischfutter und abgestorbene Pflanzenreste zustande kommt. Bei großen Teichen sollte darauf geachtet werden, dass ein Schlammsauger über eine Teleskopstange verfügt. Damit kann auch die Mitte des Teiches rückstandslos gereinigt werden. Die Teichreinigung mit einem Teichschlammsauger ist sowohl im privaten als auch im professionellen Bereich möglich. Wichtig ist beim Schlammsauger außerdem, dass das Gerät über eine einfache Handhabung und die nötigen Zubehörteile verfügt. Damit die Reinigung mit einem Teichschlammsauger nicht ständig unterbrochen werden muss, sollte ein Gerät mit 2 Kammern gekauft werden. Ersatz-Behälter, zusätzliche Düsen und Absaugbürsten sowie Verlängerungs- und Ablaufschläuche können als Zubehörteile gekauft werden.

Vergleichssieger

Oase PondoVac 5 Teich- und Poolsauger
Oase PondoVac 5

629,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Zum Angebot auf *

Preis-Leistungs-Sieger

Pontec Teich- & Poolsauger PondoMatic
Pontec PondoMatic

113,00 € 119,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Zum Angebot auf *