Skip to main content

 UNABHÄNGIG     FAKTENBASIERT     NEUTRAL

Handkreissäge Vergleich 2018

Die besten Handkreissägen aus 2018 im Vergleich!

12345
Bosch Professional GKS 190 Makita HS7101J1 im Makpac Bosch PKS 55 A Handkreissäge Skil 5765 AA Handkreissäge Einhell TC-CS 1400
Modell Bosch Professional GKS 190Makita HS7101J1 im MakpacBosch PKS 55 ASkil 5765 AAEinhell TC-CS 1400
Preis

118,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

242,35 € 343,91 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

87,87 € 119,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

88,90 € 91,69 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

59,99 € 79,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Vergleichs-
ergebnis

1.1%

"sehr gut"

1.2%

"sehr gut"

1.4%

"sehr gut"

1.8%

"gut"

1.9%

"gut"

Bewertung
bei Amazon
Leistung1400 Watt1400 Watt1200 Watt1350 Watt1400 Watt
Leerlaufdrehzahl5500 U/min5500 U/min5600 U/min5000 U/min5200 U/min
Durchmesser
Sägeblatt
190 mm190 mm160 mm184 mm190 mm
Schrägstellungmax. 56°max. 50°max. 45°max. 45°max. 45°
Schnitttiefe @ 90°max. 70 mmmax. 67 mmmax. 55 mmmax. 65 mmmax. 66 mm
Schnitttiefe @ 45°max 48 mmmax 48,5 mmmax 38 mmmax. 43 mmmax 45 mm
Lieferumfang 1 Sägeblatt
Parallelanschlag
Absaugadapter
1 Sägeblatt
Parallelanschlag
Absaugadapter
1 Sägeblatt
Parallelanschlag
CleanSystem Box
1 Sägeblatt
Parallelanschlag
1 Sägeblatt
Parallelanschlag
Absaugadapter
Größe38 x 28 x 28 cm29,7 x 24,6 x 24,8 cm42,5 x 30 x 28 cm35 x 25,6 x 19,8 cm36 x 26 x 27 cm
Gewicht4,2 kg4 kg6,2 kg3 kg4,3 kg
Preis

118,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

242,35 € 343,91 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

87,87 € 119,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

88,90 € 91,69 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

59,99 € 79,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Zum Angebot auf *Zum Angebot auf *Zum Angebot auf *Zum Angebot auf *Zum Angebot auf *

Über unsere Vergleichsprozedur: Die Produkte in dieser Vergleichstabelle wurden ausführlich recherchiert. Dabei wurden sowohl die Produkteigenschaften als auch etwaige Kundenrezensionen verglichen und bewertet. Für die Produktbewertung wurden zudem Testberichte und Testergebnisse unterschiedlicher Produkttests im Internet herangezogen. Unsere Redaktion fasst die gesammelten Informationen und Erkenntnisse zusammen und bewertet jedes Produkt objektiv, unabhängig und neutral.

Auf testella.de empfehlen wir ausgewählte Online-Shops, in denen die Produkte zu einem günstigen Preis erhältlich sind. Als kleines Dankeschön erhalten wir unter bestimmten Voraussetzungen eine kleine Provision des verlinkten Shops. Wir werden jedoch niemals für die Positionierung eines Produktes vergütet.

Wie hat Ihnen dieser Vergleich gefallen?

[Gesamt:3    Durchschnitt: 5/5]

Diesen Vergleich empfehlen:

Handkreissäge Kaufratgeber - Das sollten Sie vor dem Kauf wissen!

Das Wichtigste im Überblick!

Die Handkreissäge ermöglicht gerade Schnitte in Holz, Leimholz und Plattenwerkstoffe. Durch den Einsatz einer Führungsschiene kommt sie an die Schnittgüte einer Tischkreissäge heran. Damit können selbst ungeübte Handwerker verschiedenste Vorhaben zufriedenstellend erledigen.
Die Handkreissäge zeichnet sich durch einen besonders kraftvollen Motor aus. In Zimmerei-Betrieben und in der Bauschreinerei liefert sie überzeugende Ergebnisse. Das Sägen von Balken und Brettern gelingt ebenso gut wie das Besäumen von Bohlen.
Auch Winkelschnitte sind kein Problem für Handkreissägen. Das Sägeblatt lässt sich schräg einstellen. Dadurch entsteht eine Schnittkante in einem bestimmten Winkel.
Aufgrund ihrer Größe lässt sich die Handkreissäge mobil einsetzen und transportieren. Sie macht Handwerker flexibel und ortsunabhängig. Dadurch besitzt die Handkreissäge ein großes Einsatzspektrum.

Was ist eine Handkreissäge?

Bosch Handkreissäge TestFlexibel, kraftvoll und mobil – diese Schlagworte beschreiben eine Handkreissäge treffend. Dass es sich um eine Säge handelt, versteht sich von selbst. Zusätzlich gibt es noch zwei Sonderformen, die wir ebenfalls vorstellen. Die klassische Handkreissäge besteht aus einem Kreissägeblatt, das von einem Motor angetrieben wird. Das Sägeblatt ragt unter der Grundplatte heraus. Diese Säge wird mit der Hand über das Werkstück geschoben. Dabei zertrennt das Kreissägeblatt das Werkstück. Zum Schutz vor Verletzungen ist das Sägeblatt im passiven Zustand mit einer Haube verdeckt. Diese schiebt sich kreisförmig hinter dem Sägeblatt nach oben, sobald das Sägeblatt in das Werkstück einsägt. Aus diesem Grund heißt diese Form der Handkreissäge auch Pendelhaubensäge.

Sonderformen der Handkreissäge

Makita Akku Handkreissäge TestWie fast alle Elektrogeräte finden sich mittlerweile auch bei den Handkreissägen solche mit Akku-Betrieb. Hier ist es besonders wichtig, auf die entsprechende Leistung, die Laufzeit des Akkus und die Art des Motors zu achten. Akku-Handkreissägen sind besonders mobil. Sie leisten auch dort gute Arbeit, wo kein Strom vorhanden ist. Derzeit sorgen Akku-Geräte mit bürstenlosen Motoren für eine längere Lebensdauer und eine kraftvollere Leistung.

Mini HandkreissägeDie Mini-Handkreissägen überzeugen durch ihr geringes Gewicht. Handlich und benutzerfreundlich zersägen sie Holz- und Holzwerkstoffe aller Art. Die Schnitttiefe reicht dabei für die meisten Arbeiten aus. Eine Handkreissäge, die sich vor allem für Hobby-Handwerker und Bastler eignet.

Die Handkreissäge ist leicht zu transportieren und daher flexibel im Einsatz. Mit Akku oder im Mini-Format verbessert sich die Flexibilität noch weiter.

Wie funktioniert eine Handkreissäge?

Eine Handkreissäge zerteilt Holz oder Holzwerkstoffe mithilfe eines Kreissägeblattes. Bei dieser Säge bewegt der Handwerker aber nicht wie bei einer Tischkreissäge oder Wippsäge das Werkstück. Sondern er führt die Säge mit der Hand über das gut befestigte Werkstück. Mit der Handkreissäge sind je nach Bedarf Längs- und Querschnitte möglich. Denn die Maschine lässt sich flexibel auflegen. Eine Schnittmarkierung zeigt an, wo das Sägeblatt sägt. Sie sorgt dafür, dass man auf einer Linie sägen kann. Für exakte Zuschnitte gibt es allerdings auch eine Führungsschiene oder einen Parallelanschlag.

Funktionsweise einer Handkreissäge im Test
Eine Handkreissäge ist vergleichsweise leicht und mobil. Darüber hinaus kann sie unterschiedlich eingestellt werden. Aus diesem Grund lässt sich die Handkreissäge für unterschiedliche Vorhaben einsetzen.

Schnitttiefe

Im Allgemeinen hängt die Schnitttiefe von dem Durchmesser des Sägeblattes ab. Je größer der Durchmesser, desto tiefere Schnitte sind möglich. Dem Werkstück entsprechend sollte die Schnitttiefe eingestellt werden können. Diese Einstellung sollte stufenlos und schnell zu bewerkstelligen sein. Für dünnere Werkstücke muss nicht die komplette Schnitttiefe ausgenutzt werden. Darüber hinaus lassen sich mit einem tiefen-begrenzten Sägeblatt auch Schlitze sägen.

Neigungseinstellung

In manchen Fällen müssen die Anschnitte in einem bestimmten Winkel ausgeführt werden. Beispielsweise, wenn zwei Bretter auf Gehrung verleimt werden sollen. Dann muss sich auch das Sägeblatt der Handkreissäge entsprechend kippen lassen. Doch in der Regel sind die Handkreissägen mit dieser Funktion serienmäßig ausgestattet. Die Winkeleinstellung stellt normalerweise kein Problem dar. Allerdings verringert sich mit einer Schrägstellung des Sägeblattes auch die Schnitttiefe.

Nicht vergessen: Wenn Sie das Sägeblatt in einem bestimmten Winkel schräg einstellen, müssen Sie die Schnitttiefe anpassen!

Einstellen der Drehzahl

Auch die notwendige Drehzahl lässt sich bei einigen Modellen entsprechend der anstehenden Arbeiten einstellen. Vor allem, wenn saubere und ausrissfreie Kanten gefordert sind, ist die Anpassung der Drehzahl wichtig. Oder bei Zuschnitten von Metall, Plexiglas oder Kunststoffen. Hier muss auch ein entsprechendes Sägeblatt eingesetzt werden.

Was kann eine Handkreissäge alles?

Einstellung der HandkreissägeDas Haupteinsatzgebiet von Handkreissägen ist die Holzbearbeitung. Ob Plattenwerkstoffe, Leimholzplatten oder Vollholz, mit der Handkreissäge lassen sich bei fachgerechter Anwendung alle Arbeiten sauber und genau erledigen.

Dank der hervorragenden Einstellmöglichkeiten wie beispielsweise die Schrägstellung des Sägeblattes sind sogar Winkelschnitte möglich. Da das Sägeblatt sich unterschiedlich tief einstellen lässt, sind auch verdeckte Schnitte möglich. Darüber hinaus können spezielle Sägeblätter auch andere Werkstoffe zuschneiden. Beispielsweise Kunststoff oder Metall.

Mit dem entsprechenden Sägeblatt erledigt die Handkreissäge annähernd die gleichen Arbeiten wie eine große Tischkreissäge.

Handkreissägen werden genauso wie Magazinschrauber besonders gerne für den Innenausbau eingesetzt. Aber auch Tischler greifen gerne auf dieses Werkzeug zurück. In Tischlereibetrieben unterstützen Handkreissägen und Flachdübelfräsen bei beim Möbelbau.

Sicherheitsvorkehrungen? Das gilt es zu beachten!

Handkreissägen sind kraftvolle Maschinen. Sobald sie eingeschaltet sind, besteht eine hohe Verletzungsgefahr. Wenn die Sicherheitsvorkehrungen nicht eingehalten werden.

Einerseits sorgt bereits der Aufbau einer Handkreissäge für die grundsätzliche Sicherheit. Denn das Sägeblatt ist im Ruhezustand komplett verdeckt. Darüber hinaus sind mittlerweile alle Modelle mit einem Spaltkeil ausgestattet. Dieser verhindert, dass beim Sägen das Sägeblatt eingeklemmt wird.

Jeder Nutzer selbst muss aber dafür sorgen, dass er kein Risiko eingeht. Zu den persönlichen Schutzmaßnahmen gehört das Tragen eines Gehörschutzes. Ab einem Schalldruck von 80 Dezibel empfiehlt die DGUV (Deutsche gesetzliche Unfallversicherung) den Gehörschutz. Ab 85 Dezibel ist er Pflicht.

Achtung: Die geltenden Sicherheitsvorschriften sollten immer eingehalten werden. So kann das Risiko einer Verletzungen deutlich veringert werden.

Des Weiteren sollte beim Arbeiten mit elektrischen Maschinen enge Kleidung getragen werden. Auch das Hochbinden oder Bedecken langer Haare hilft Unfälle zu vermeiden. Wer Handschuhe trägt, bringt sich ebenfalls ungewollt in Gefahr. Denn sie können in ein laufendes Werkzeug gezogen werden.

Bei Arbeiten an der Säge darf der Netzstecker nicht in der Steckdose stecken. Vor allem beim Sägeblattwechsel soll die Säge nicht an das Stromnetz angeschlossen sein. Bei Arbeiten mit der Handkreissäge muss der Handwerker auf das Kabel achten. Zum einen kann er darüber stolpern. Zum anderen darf es beim Sägen nicht beschädigt werden. Das heißt, es darf die Schnittführung der Handkreissäge nicht kreuzen.

Der Handkreissäge Test – So schlägt sie sich in der Praxis

Mit einer Handkreissäge arbeitet der Tischler im Betrieb ebenso wie der Heimwerker oder Bastler zu Hause. Aufgrund der Flexibilität erweist sich diese Maschine als unglaublich praktisch. Das entsprechende Zubehör ermöglicht eine Vielzahl von Anwendungen.

In der Regel liegt das zu bearbeitende Material auf Arbeitsböcken. Und zwar so, dass auch das abfallende Material gestützt wird. Denn sonst kann es gegen Ende des Sägevorgangs vorzeitig abbrechen. Das Holz muss entsprechend gesichert werden, damit während der Sägearbeiten nichts kippt. Die Ausrichtung und Befestigung der Führungsschiene garantiert exakte und ausrissarme Kanten.

Die Handkreissäge wird nun entsprechend eingestellt. Das bedeutet die Schnitttiefe an das Material anzupassen. Vor Beginn der Sägearbeiten ist zu überprüfen, ob das Kabel im Weg liegt stört. Die Maschine mit beiden Händen vom Körper weg über die Schnittkante führen. Die Handkreissäge wird bis zum kompletten Durchtrennen des Werkstoffes mit beiden Händen geführt. Kraftvolle exakte Schnitte machen die Handkreissäge zu einem hochwertigen und flexiblen Werkzeug.

Schnelligkeit, Flexibilität und Präzision – Eigenschaften, die die Handkreissäge treffend beschreiben.

Unser Vergleichssieger hat nicht nur uns überzeugt

Unser Vergleichssieger ist gleichzeitig mehrfacher Testsieger in diversen Handwerker-Portalen. Dieses Produktvideo bringt die Vielseitigkeit der Bosch Handkreissäge deutlich zum Ausdruck.

Pendelhauben- und Tauchsägen – ein Vergleich

Auf dem Markt gibt es zwei Arten von Handkreissägen. Die Pendelhaubensäge, die wir hier ausführlich beschreiben. Und die Tauchsäge. Es sieht nicht so aus, als würde eine Form die andere vom Markt drängen. Aus diesem Grund scheinen beide Formen ihre Vorzüge zu haben.

Pendelhaubensägen

Vorteile der Pendelhaubensäge

  • mobile Verwendung an verschiedenen Orten
  • kraftvolle Schnitte durch starke Motorleistungen möglich
  • Zuschnitt unterschiedlicher Materialien
  • verdeckte Schnitte möglich bei Schnitttiefen-Einstellung

Nachteile der Pendelhaubensäge

  • keine Tauchschnitte möglich

Tauchsägen

Bei der Tauchsäge drückt der Handwerker das Sägeblatt nach unten, damit es in das Holz hinein sägt. Das heißt, dass das Sägeblatt solange von Grundplatte und Sägehaube verdeckt ist, bis es nach unten gedrückt wird. Das bedeutet auch, dass sich die Schnitttiefe leicht und flexibel an den Werkstoff anpassen lässt. Ein Vorteil vor allem bei der Möbelherstellung. Mit einer guten Tauchsäge spart ein Hobby-Tischler Platz. Trotzdem verfügt er über den Komfort einer vielseitigen, exakt arbeitenden Kreissäge.

Vorteile der Tauchsäge

  • mobiler Einsatz
  • wenig Platzbedarf
  • flexible Anpassung der Schnitttiefe an den Werkstoff
  • der Einsatz einer Führungsschiene ermöglicht präzise Schnitte
  • Schattenfugenanschlag ermöglicht das Sägen von Schattenfugen
  • verdeckte Schnitte und Tauchschnitte möglich

Nachteile der Tauchsäge

  • Rückschlaggefahr bei Tauchschnitten Deshalb: Lassen Sie die Führungsschiene auf beiden Seiten gleichmäßig überstehen. Dadurch vermeiden Sie Rückschläge der Säge.

Gibt es Alternativen zur Handkreissäge?

Alle Handwerker, die viele Werkstücke auf Länge zuschneiden müssen, könnten in der Kapp- und Gehrungssäge eine Alternative sehen. Denn diese eignet sich hervorragend zum Ablängen von Brettern, Balken oder ähnlichen Bauteilen. Zudem sind viele Kapp- und Gehrungssägen auch mit einer einfachen Tischkreissägen-Funktion ausgestattet. Aufgrund der jeweils eigenen Vor- und Nachteile lohnt es sich, die beiden Modelle zu vergleichen.

Handkreissäge vs. Kapp- und Gehrungssäge: Wo liegen die Unterschiede?

Handkreissäge

  • großflächige Arbeiten möglich
  • leicht und mobil
  • Längs- und Querschnitte ohne Schnittlängenbegrenzung
  • stabile Unterlage ist zwingend notwendig
  • erst weiteres Zubehör ermöglicht exakte Schnittführungen

Kapp- und Gehrungssägen

  • exakte Schnitte auf kurzen Strecken
  • schnelles Ablängen von Brettern
  • Kombimaschine ermöglicht verschiedene Anwendungen
  • begrenzte Schnittbreite
  • mehr Platzbedarf
  • etwas höhere Anschaffungskosten

Worauf ist beim Kauf einer Handkreissäge zu achten?

Zuerst einmal ist es wichtig zu überlegen, wofür die Handkreissäge eingesetzt werden soll. Denn je nachdem wie viel man sägt oder was damit gesägt werden soll, passt eine bestimmte Handkreissäge besonders gut. Darüber hinaus sollte auch die Grundausstattung stimmen. Teilweise sind Preisunterschiede auf fehlende Ausstattungsoptionen zurückzuführen.

Funktionen

Zu den spezifischen Funktionen an einer Handkreissäge gehört die Möglichkeit das Sägeblatt schräg zu stellen. Das Einstellen exakter Winkelschnitte ermöglicht zahlreiche weitere Einsatzmöglichkeiten. Ein Punkt, an dem sich die Qualitäten scheiden ist der Hinterschnittwinkel von -1°. Dieser ermöglicht das fugenlose Verleimen von zwei Platten.

Die Drehzahl und die entsprechende Motorleistung sollte stark genug gewählt werden. Denn einige Arbeiten sind unter Umständen nicht möglich, wenn die Motorleistung zu schwach ausfällt. Für eine durchschnittliche Belastung empfehlen erfahrene Handwerker eine Motorleistung von mindestens 1000 Watt.

Zubehör

Zum Standardzubehör gehört in der Regel ein Parallelanschlag. Dieser stellt einen festen Abstand zwischen Sägeblatt und Werkstoffkante her. Er ermöglicht beispielsweise das Zuschneiden von schmalen Abschnitten aus einer Platte.

Das Zubehör einer Handkreissäge

Manche Handkreissäge-Sets enthalten verschiedene Sägeblätter. Diese müssen zwar vom Durchmesser passen, aber die Bezahnung der Sägeblätter sorgt dafür, dass sie sich für bestimmte Arbeiten besser eignen. Grundsätzlich gilt, dass die groben Sägeblätter mit einer geringeren Anzahl an Sägezähnen eher für Vollholz geeignet sind. Und zwar für Längsschnitte, wie beispielsweise das Besäumen von Bohlen. Je mehr Sägezähne ein Sägeblatt aufweist, desto feiner und exakter fallen die Schnittkanten aus. Vor allem bei Plattenmaterial (MDF, Sperrholzplatten) sollten auf jeden Fall feinzahnige Sägeblätter verwendet werden. Je hochwertiger das Sägeblatt, desto höher liegt in der Regel der Preis.

Die Sägeblattgröße entscheidet über die Schnitttiefe. Je größer die Handkreissäge und das Sägeblatt, desto tiefere Schnitte lassen sich ausführen. Wer bereits weiß, welcher Art die Arbeiten sein werden, kann beim Kauf darauf achten. Unter Umständen reicht dann sogar eine Mini-Handkreissäge.

Für exakte Schnitte ist die Führungsschiene unerlässlich. Sollte sie sich nicht im Lieferumfang befinden, empfehlen wir den Zukauf einer Führungsschiene. Hier ist ein Preisvergleich angesagt. Die Grundplatte der Handkreissäge setzt sich fest in die Führungsschiene. Wenn die Führungsschiene fest mit dem Werkstück verbunden ist, verrutscht die Säge nicht.

Weitere Ausstattungsmerkmale sind ein Spänefangsack oder die Möglichkeit, eine Absaugung anzuschließen. Das ist besonders hilfreich, wenn in der Wohnung gesägt werden muss. Damit hält sich der Putzaufwand in Grenzen.

Die Absaugung

Das Gesamtgewicht kann sich ebenfalls auf die Kaufentscheidung auswirken. Und zu guter Letzt lohnt es sich, auf die hochwertige Verarbeitung der Maschine insgesamt zu achten.

Macht die Handkreissäge bereits nach dem Auspacken einen schlampigen Eindruck, empfehlen wir, das Gerät zurückzuschicken. Lockere Grundplatten bergen beispielsweise Gefahrenpotenzial.

Fazit

Eine Handkreissäge bietet enormes Potenzial. Bei sachgemäßer und kreativer Anwendung kann sie die platzraubende Tischkreissäge komplett ersetzen. Sowohl Längs- als auch Querschnitte erledigt die Handkreissäge mit Bravour. Durch den Einsatz einer Führungsschiene gelingen exakte, ausrissfreie Kanten.

Mit einer Pendelhaubensäge lassen sich grobe Arbeiten auf dem Bau hervorragend erledigen. Denn sie ist meist mit einer höheren Maschinenleistung ausgestattet. Hinzu kommt, dass die unterschiedlichen Modelle tendenziell größere Sägeblätter mitbringen. Allerdings bedeutet dies nicht, dass die Pendelhaubensäge keine exakten Zuschnitte schafft. Mit dem entsprechenden Sägeblatt lassen die Schnittkanten keine Wünsche offen.

Häufig gestellte Fragen

Der Parallelanschlag befindet sich fast in jeder Grundausstattung. Zusätzlich halten wir die Führungsschiene für sinnvoll. Sie ermöglicht exakt gerade und ausrissfreie Schnitte.
Eine Führungsschiene ist im Grunde genommen ein Lineal. Sie enthält eine Führungsrippe, in die sich die Grundplatte der Handkreissäge einklickt. Dadurch verrutscht das Werkzeug beim Sägen nicht mehr. Darüber hinaus besitzt die Führungsschiene einen Splitterschutz. Dieser besteht aus einer Hartgummilippe, die verhindert, dass das Holz ausreißt. Die Führungsschiene bietet noch mehr Genauigkeit, wenn sie vor dem Sägen fest mit dem Werkstück verbunden wird. Führungsschienen gibt es in unterschiedlichen Längen. Sie können auch für verschiedene Geräte des gleichen Herstellers verwendet werden.
Die Leistung wirkt sich in der Regel auch auf die Drehzahl der Säge aus. Und damit beeinflusst sie in hohem Maße die Schnittgüte. Eine gute Handkreissäge sollte mindestens 1000 Watt mitbringen. Dann schafft sie die meisten Aufgaben mit Leichtigkeit. Maschinen für den professionellen Einsatz beginnen bei 1400 Watt.
Eine einfache Antwort lautet: Die Eignung hängt stark von den anfallenden Arbeiten ab. Die Tauchsäge ist grundsätzlich eher für feine Arbeiten ausgelegt. Die Pendelhaubensäge schafft auch robuste Arbeiten mit der entsprechenden Leistung.

Vergleichssieger

Bosch Professional GKS 190
Bosch Professional GKS 190

118,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Zum Angebot auf *

Preis-Leistungs-Sieger

Bosch PKS 55 A Handkreissäge
Bosch PKS 55 A

87,87 € 119,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Zum Angebot auf *