Skip to main content

 UNABHÄNGIG     FAKTENBASIERT     NEUTRAL

Industriestaubsauger Vergleich 2018

Die besten Industriestaubsauger aus 2018 im Vergleich!

12345
Bosch Professional GAS 35 L SFC Industriestaubsauger Kärcher WD 6 P Premium industrieller Staubsauger Makita VC2512L Kärcher WD 3 P Extension Kit Industriesauger Bosch DIY UniversalVac 15 Industriesauger
Modell Bosch Professional GAS 35 L SFCKärcher WD 6 P PremiumMakita VC2512LKärcher WD 3 P Extension KitBosch DIY UniversalVac 15
Preis

348,98 € 553,35 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

183,77 € 239,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

124,88 € 165,41 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

84,99 € 109,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

87,50 € 109,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Vergleichs-
ergebnis

1.1%

"sehr gut"

1.2%

"sehr gut"

1.5%

"gut"

1.7%

"gut"

1.8%

"gut"

Bewertung
bei Amazon
Leistung1380 Watt1300 Watt1000 Watt1000 Watt1000 Watt
Behältervolumen35 Liter30 Liter25 Liter17 Liter15 Liter
FiltersystemSFC+ FlachfaltenfilterFilterkasettePush&CleanPatronenfilterPatronenfilter
Nassfunktion
Blasfunktion
StaubklasseLLLLk.A.
Beutellos wahlweise mit Beutel wahlweise mit Beutel wahlweise mit Beutel wahlweise mit Beutel wahlweise mit Beutel
Schlauchlänge3 Meter2,2 Meter3,5 Meter2 Meter2,2 Meter
Integr. Steckdose
Vorteile SFC+ (semi-automatische Filterreinigung)
hoher Unterdruck (max. 254 mbar)
robustes Fahrwerk
Nachlaufautomatik
autom. Filterreinigung Push&Clean Filterreinigung kein Filterwechsel nötig umfangreiches Zubehör
Zubehör Flachfaltenfilter
Fugendüse
Entsorgungssack
Krümmer
Bodendüsen-Set
SFC+-Modul
Flachfaltenfilter
3m-Schlauch
3 x Chromsaugrohr
2,2m-Saugschlauch
1m-Flexschlauch
2 x Saugrohre
Multi-Saugdüse
Flachfaltenfilter
Fugendüse
Vliesfilterbeutel
Ablassschraube
Universaldüse
Saugschlauch
Zubehörbox
Saugrohrset
Fugendüse
Rohrhalter
Filterelement
Bodendüse
2m-Saugschlauch
2 Saugrohre
Multi-Saugdüse
Patronenfilter
Fugendüse
Papierfilterbeutel
Universaladapter
Patronenfilter
Papierfilterbeutel
Fugendüse
Bodendüse
2,2m-Schlauch
2xVerlängerungsrohr
Maße51,5 x 45 x 57,5 cm41,8 x 38,2 x 69,4 cm39,3 x 37,7 x 53,1 cm38,8 x 34 x 50,2 cm49 x 39,5 x 47,5 cm
Gewicht11,6 kg9,1 kg7 kg6 kg6,9 kg
Preis

348,98 € 553,35 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

183,77 € 239,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

124,88 € 165,41 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

84,99 € 109,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

87,50 € 109,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Zum Angebot auf *Zum Angebot auf *Zum Angebot auf *Zum Angebot auf *Zum Angebot auf *

Über unsere Vergleichsprozedur: Die Produkte in dieser Vergleichstabelle wurden ausführlich recherchiert. Dabei wurden sowohl die Produkteigenschaften als auch etwaige Kundenrezensionen verglichen und bewertet. Für die Produktbewertung wurden zudem Testberichte und Testergebnisse unterschiedlicher Produkttests im Internet herangezogen. Unsere Redaktion fasst die gesammelten Informationen und Erkenntnisse zusammen und bewertet jedes Produkt objektiv, unabhängig und neutral.

Auf testella.de empfehlen wir ausgewählte Online-Shops, in denen die Produkte zu einem günstigen Preis erhältlich sind. Als kleines Dankeschön erhalten wir unter bestimmten Voraussetzungen eine kleine Provision des verlinkten Shops. Wir werden jedoch niemals für die Positionierung eines Produktes vergütet.

Wie hat Ihnen dieser Vergleich gefallen?

[Gesamt:10    Durchschnitt: 4.6/5]

Diesen Vergleich empfehlen:

Industriestaubsauger Kaufratgeber - Das sollten Sie vor dem Kauf wissen!

Das Wichtigste im Überblick!

Ein Industriestaubsauger kann nicht nur saugen, sondern zusätzlich auch blasen. Er hat eine höhere Saugkraft als ein normaler Staubsauger. Außerdem muss er aufgrund seines großen Auffangbehälters selten geleert werden.
Grober Schmutz wie Bauschutt und Sägespäne lassen sich vom Industriesauger problemlos entfernen. Zusätzlich kann er auch Feuchtigkeit und Schimmel aufsaugen.
Industriestaubsauger werden insbesondere in Werkstätten eingesetzt. Dort werden sie bevorzugt an elektrische Werkzeuge angeschlossen, die im Betrieb viel Dreck produzieren. Beispielsweise an Handkreissägen oder Tischkreissägen.
Mithilfe des Industriestaubsaugers werden nicht nur Böden und Arbeitsflächen gereinigt, sondern auch die Luft gesäubert. Dazu kommt ein feines Filtersystem zum Einsatz. Dies ist insbesondere für Allergiker interessant.

Was ist ein Industriestaubsauger?

Ein Industriestaubsauger ist kein gewöhnlicher Staubsauger. Er kann durchaus mehr, als lediglich Räume zu saugen. Das Gerät ist dank seiner umfangreichen Ausstattung ebenso für die Reinigung von Gebäuden, Kellerräumen, Werkstätten oder Baustellen geeignet. Dabei kann er sowohl zum Trockensaugen, als auch zum Nasssaugen verwendet werden. Zudem kann er durch eine direkte Kopplung an elektrische Maschinen die Verschmutzung einer Werkstatt effektiv vorbeugen.

Ein Industriestaubsauger im EinsatzAufgrund seiner vielseitigen Einsatzmöglichkeiten ist der Industriesauger vor allem im gewerblichen Einsatz beliebt. Deswegen wird er alternativ auch „Gewerbestaubsauger“ genannt.

Ein Industriestaubsauger beim LaubblasenIndustriesauger werden aber auch gerne im privaten Hausgebrauch verwendet. Die erhöhte Saugkraft und die vielfältigen Funktionen sind die Hauptgründe dafür. Außerdem kann er als Gebläse eingesetzt werden. Das ist besonders im Herbst sinnvoll, wenn Garten und Gehwege von herabfallendem Laub bedeckt werden.

Ein weiterer Grund sind die zahlreichen Einsatzmöglichkeiten, die das Reinigen deutlich vereinfachen. Letztlich spielt das große Volumen des Auffangbehälters ebenfalls eine entscheidende Rolle. Mithilfe dessen lässt sich mehr Schmutz aufsaugen, bevor das Gerät geleert werden muss.

Wie funktioniert ein Industriestaubsauger?

Ein Industriestaubsauger funktioniert prinzipiell genauso wie ein normaler Staubsauger. Im Inneren des Gehäuses befinden sich der Motor mit Gebläse. Durch diese Antriebseinheit entsteht ein Unterdruck, der eine Saugwirkung erzielt. Andersrum angeschlossen kann das Gebläse auch zum Blasen verwendet werden. Mithilfe der Düse wird am Schlauchende Luft und Schmutz aufgesaugt. Schmutzpartikel werden durch den Schlauch in den Auffangbehälter transportiert. Im Inneren des Behälters wird der Schmutz gefiltert und gelagert und die Frischluft wieder ausgeblasen.

Die Phasenanschnittsteuerung reguliert mithilfe des Stellwiderstands die Saugleistung. Zusätzlich kann mit diesem die Einschaltstrombegrenzung eingestellt werden. Dies ist aufgrund des Stromflusswinkels möglich.

Industrie- vs. Hausstaubsauger – Welcher ist besser?

Der Industriesauger kann sowohl Trocken-, als auch Nasssaugen. Das bedeutet, dass sowohl Schmutz, als auch Feuchtigkeit aufgesaugt werden können. Aufgrund seiner speziellen Bauweise kann der Industriesauger selbst große Schmutzpartikel aufsaugen. Kleine Kieselsteine, Schutt und Laub, die mit einem herkömmlichen Staubsauger zu Verstopfungen führen würden, sind hier kein Problem. Dies liegt an der hohen Saugleistung und der speziellen Konstruktion des Geräts.

Welcher Sauger saugt besserFeinstaub kann von einem Hausstaubsauger zwar aufgesaugt, aber nicht gefiltert werden. Als Ergebnis wird der angesaugte Staub wieder ausgeblasen.
Industriestaubsauger können Flüssigkeiten, feuchte Verunreinigungen und Schimmel entfernen. Der Auffangbehälter ist rostfrei und langlebig und daher ideal für die nasse Anwendung geeignet.

Die Frage, welcher Sauger nun der besser sei, lässt sich demnach leicht beantworten. Der Industriestaubsauger ist stärker und individueller einsetzbar. Daher ist er das bessere Gerät. Dennoch ist das beste Gerät nicht immer die richtige Lösung. Im Haushalt muss ein Haushaltsgerät oftmals klein, komfortabel, leise und idealerweise auch noch schick sein. Das alles bietet der Industriesauger nicht. Wenn es allerdings um Leistung und Funktionalität geht, ist der Industriestaubsauger die erste Wahl.

Wo kommen Industriesauger zur Anwendung?

Wie bereits erwähnt werden Industriestaubsauger besonders gerne für die gewerbliche Nutzung eingesetzt. Bei der Holz- und Metallbearbeitung, zum Beispiel, entsteht so viel Schmutz, der von einem herkömmlichen Staubsauger nicht aufgesaugt werden kann. Metallspäne oder Holzspäne sind für einen Industriesauger allerdings kein Problem, da dieser durchaus saugfähiger ist. In Restaurants, wo tagtäglich etwas verschüttet wird oder kaputt geht, sind sie ebenso sehr beliebt.

Anwendungsgebiete von IndutriesaugernDer Industriesauger hilft auch bei Schmierstoffen, Kühlmitteln, Feinstaub, Flüssigkeiten oder anderen Materialien, die normalerweise nur schwer zu entfernen sind. Grobe Partikel lassen sich mit diesem ganz einfach aufsaugen.

Der Hauptanwendungsbereich eines Industriesaugers befindet sich in der Werkstatt. Dort kann er dafür sorgen, dass Abfälle der spanenden Holzbearbeitung direkt abgesaugt werden. Dazu verfügen Industriestaubsauger meist über eine integrierte Steckdose. Daran wird das elektrische Gerät, bspw. eine Handkreissäge oder eine Tischkreissäge, angeschlossen. Mit dem Einschalten der Säge startet automatisch auch der Sauger. Das ist ziemlich komfortabel. Gute Geräte verfügen zudem über einen Nachlauf. Das ist sehr praktisch. Denn beim Auslaufen der Säge wird immer noch Sägespäne produziert, die abgesaugt werden sollte.

Warum kommen Industriestaubsauger gerade auf Baustellen zum Einsatz?

Industriestaubsauger auf der BaustelleIndustriestaubsauger werden vermehrt auf Baustellen eingesetzt. Bauschutt, Kieselsteine und Staub, der vom Sägen und Hobeln entsteht, werden hiermit schnell entfernt. Das Gerät ist deswegen so praktisch, weil es über eine Steckdose verfügt. An diese können Elektrowerkzeuge, wie zum Beispiel Handkreissägen angeschlossen werden. Somit wird gleichzeitig gesägt und gesaugt. Der Schmutz wird also schon entsorgt, bevor er am Boden landet.

Warum werden Industriestaubsauger auch zuhause gerne genutzt?

Der Industriesauger wird nun auch vermehrt in normalen Haushältern eingesetzt. Grund dafür sind die vielseitigen Einsatzmöglichkeiten. Sei es die Terrasse, das Auto, der Hobbykeller, der Garten oder die Innenräume – überall liegt Schmutz, der weg muss.
Insbesondere bei Eltern oder Besitzern von Haustieren ist das Gerät beliebt. Kinder verschütten oft ihr Essen oder Trinken auf den Boden oder das Sofa; Haustiere bringen Dreck in das Haus, nachdem sie draußen gespielt haben. In diesen Fällen ist der Industriesauger besonders hilfreich, denn er saugt sowohl Polstermöbel, als auch Böden und nasse Flecken auf.

Staubsauger für die Industrie im Einsatz

Laub im Garten oder auf der Terrasse und Feinstaub im Hobbykeller lassen sich mit diesem ebenso problemlos entfernen. Auch im Auto können feuchte Bezüge gereinigt werden.
Dies sind alles Gründe, warum Privatpersonen den Industriesauger gerne einsetzen. Statt Schwamm, Putzlappen, Staubsauger und weitere Utensilien zu benutzen, hat man hier alles in Einem.

Gibt es unterschiedliche Arten von Industriestaubsaugern?

Industriestaubsauger werden vielseitig eingesetzt. Sie sind sowohl im Gewerbe, als auch bei Privatpersonen beliebt. Daher gibt es verschiedene Arten und Modelle. Es soll schließlich für jede Zielgruppe angepasst werden.

In erster Linie gibt es Industriesauger mit verschiedenem Zubehör oder individuellen Aufsätzen. Geräte, die auf der Baustelle eingesetzt werden, sollen zum Beispiel eine integrierte Steckdose haben. Für Privatpersonen ist dies wiederum unwichtig. Andere Extras können zum Beispiel spezielle Filtersysteme oder Blasfunktionen sein.

Die meisten Industriesauger sind groß und schwer. Es gibt aber ebenso kleinere Geräte, die die Anwendung und Lagerung in normalen Haushalten ermöglichen.

Die Bauart des Industriestaubsaugers kann sich ebenso in seinen Materialien unterscheiden. So gibt es zum Beispiel Kunststoffbehälter oder Edelstahlbehälter. Edelstahl wird vor allem bei Wasserstaubsaugern verwendet, da dieser rostfrei ist. Das Gewicht eines Edelstahlbehälters ist daher auch deutlich höher, als das eines Kunststoffbehälters.

Welche Arten von Industriestaubsaugern gibt es?

Abhängig von der Anwendung, gibt es Industriesauger mit Auffangbeutel und ohne. Nass- und Trockensauger enthalten einen Beutel. Soll trockener Schmutz oder Feinstaub eingesaugt werden, wird ein Beutel benötigt. Handelt es sich hingegen um Flüssigkeit, Feuchtigkeit oder Schimmel, der entfernt werden soll, wird der Beutel herausgenommen. Gleichzeitig gibt es aber auch nur Nasssauger, die ausschließlich für Flüssigkeiten verwendet werden und daher keinen integrierten Beutel haben. Diese werden auch Wasserstaubsauger genannt.

Es gibt aber auch andere Industriesauger, die für einen speziellen Zweck entwickelt wurden. Dazu gehören zum Beispiel Wechsel- und Drehstromsauger und Saugwagen. Ersteres dient der Benützung eines dauerhaften Betriebs. Saugwagen, hingegen, werden rein für die Entsorgung von Öl, Spänen, Flüssigkeit und Emulsion hergestellt.

Welche Vor- und Nachteile haben Industriestaubsauger?

Industriestaubsauger sind innovative Geräte, die das Reinigen in vielerlei Hinsicht erleichtern. Es gibt viele Einsatzmöglichkeiten. Doch wo liegen die Vor- und Nachteile? Das schauen wir uns nachfolgend etwas genauer an.

Was sind die Vorteile eines Industriestaubsaugers?

Zu ihren größten Vorteilen zählt die Tatsache, dass sie jede Art von Schmutz entfernen können. Dazu gehören insbesondere große oder nasse Materialien, die ein herkömmlicher Staubsauger nicht einsaugen könnte. Auf der anderen Seite sind sie aber ebenso im Stande, feine Materialien aufzusaugen und zu filtern. Feinstaub oder Flüssigkeiten lassen sich ganz einfach entfernen.

Industriestaubsauger sind gut für Teppiche und Polstermöbel geeignet. Ihre Anwendung ist deutlich einfacher und effektiver, als die von Schwamm und Putzlappen. Selbst bei verstopften Waschbecken oder Spülmaschinen, kann ein Nass- und Trockensauger behilflich sein.

All dies geschieht ebenso viel schneller und einfacher, als es bei einem normalen Staubsauger der Fall wäre. Industriesauger haben nämlich eine viel höhere Saugkraft, als normale Staubsauger. Dies ist auf ihre innovativen Filtersysteme und Spezialkonstruktionen zurückzuführen. Die Geräte können lange eingesetzt werden, ohne dass der Auffangbeutel häufig gewechselt werden muss. Das liegt an dem großes Volumen und Fassungsvermögen des Industriesaugers.

Obwohl Industriesauger ziemlich groß und schwer sind, lassen sie sich trotzdem leicht navigieren. Sie haben integrierte Räder, die die Mobilität des Gerätes verbessern. Zusätzlich haben sie lange Stromkabel, die den Einsatzradius in großen Räumen erhöhen.

Ein weiterer Vorteil besteht darin, dass zusätzlich zum Boden auch die Luft gesäubert wird. Dies ist eine Tatsache, die vor allem für Allergiker wichtig und positiv ist.

Was sind die Nachteile eines Industriestaubsaugers?

Obwohl Industriesauger ganz klar hilfreiche Geräte sind, haben diese natürlich auch ein paar Nachteile. Dazu gehören die bereits angesprochene Größe und das Gewicht. Diese überwiegen, im Vergleich zu einem Hausstaubsauger, deutlich. Dies führt auch zu einem weiteren Nachteil, nämlich der Lagerung des Gerätes. Aufgrund der Größe wird viel Platz benötigt, der in manchen Haushalten nur beschränkt vorhanden ist.

Ein weiterer unangenehmer Nebeneffekt sind die lauten Betriebsgeräusche des Gerätes. Zusätzlich wird ebenso viel Strom für die Benutzung verbraucht.

Der ausschlaggebende Nachteil für die meisten Menschen sind die hohen Anschaffungskosten. Diese sind nämlich, im Vergleich zu einem normalen Staubsauger, um einiges höher. Dazu muss aber gesagt werden, dass dies aufgrund der erweiterten Einsatzmöglichkeiten des Industriestaubsaugers, nur logisch erscheint.

Vor- und Nachteile eines Industriestaubsaugers im Überblick

Vorteile

  • für viele Schmutzarten geeignet
  • sehr hohe Saugleistung
  • sehr großer Auffangbehälter
  • Aufgrund von Rollen gut navigierbar
  • feine Filter reinigen Luft
  • lange Stromkalbel

Nachteile

  • groß und schwer
  • hoher Stromverbrauch
  • hohe Anschaffungskosten
  • laute Betriebsgeräusche

Der Industriestaubsauger Test – Darauf kommt es an

Industriestaubsauger wurden bereits reichlich getestet. Um interessierte Kunden genau zu informieren, wurde der Industriesauger genau „unter die Lupe genommen“.
Der Fokus lag hierbei auf den relevanten Produktdaten. Diese sind zum Beispiel die Saugleistung, die Blasfunktion, die Länge des Kabels und Schlauchs sowie die Anschlüsse des Geräts.

Von unterschiedlichen Testportalen wurden Industriesauger, die zwischen 1000 und 1500 Watt haben, untersucht. Die Tests ergeben häufig, dass die Saugkraft trotz der geringen Leistung höher ist, als die eines herkömmlichen Staubsaugers. Außerdem lässt sich die Saugleistung regulieren und anpassen. Wenn die Leistung reduziert und der Maximalwert nicht erreicht wird, ist der Stromverbrauch geringer.

Weiterhin wurde die Blasfunktion untersucht. Viele Kunden bestätigen, dass diese Funktion hervorragend im Garten eingesetzt werden kann. Beispielsweise zum Laubblasen. Daher gilt sie als eine nützliche Erweiterung des Saugers. Auf die Anschaffung eines Laubbläsers kann somit verzichtet werden. Zusätzlich weisen einschlägigen Industriestaubsauger Tests immer wieder darauf hin, dass die Blasfunktion bestens dafür geeignet ist, fest haftenden Staub und Schmutz wegzublasen. Dieser kann sonst nur mühsam erreicht und entfernt werden. In dem Fall ergibt sich das Wegblasen und anschließende Einsaugen des Schmutzes als viel einfacher.

Ein weiterer wichtiger Punkt ist die Länge des Kabels und Schlauches. Je länger das Kabel, desto mehr Fläche kann gereinigt werden, ohne ständig eine neue Steckdose suchen zu müssen. Der Schlauch ist ebenso wichtig, vor allem beim Reinigungseinsatz von bspw. Treppen.

Industriestaubsauger Test - Praxiserfahrungen mit dem Sauger

Ein weiterer Bestandteil von akribischen Industriesauger Tests sind die integrierten Anschlüsse des Geräts. Dazu gehören zum Beispiel Steckdosen. Diese sind vor allem auf der Baustelle oder in der Werkstatt hilfreich. So kann man zum Beispiel eine Handkreissäge anschließen und gleichzeitig den Schmutz einsaugen. Außerdem lässt sich die Handkreissäge gleichzeitig mit dem Industriesauger ein- und ausschalten. All diese Tatsachen erwiesen sich als sehr nützlich.

Was ist beim Kauf eines Industriesaugers zu beachten?

Um nach dem Kauf eines Industriestaubsaugers nicht enttäuscht zu werden, müssen vorab einige Dinge recherchiert werden.
Bei der Wahl des geeigneten Industriesaugers soll zum Beispiel auf eine gute Saugleistung geachtet werden. Je nach Anwendung liegen die Ansprüche natürlich unterschiedlich hoch. Grundsätzlich ist man jedoch mit einer Leistung von mindestens 1000 Watt auf der sicheren Seite.

Zusätzlich sollte die richtige Größe gewählt werden. Diese hängt vom jeweiligen Anwendungsbereich ab. Industriesauger für Werkstätte sollten zum Beispiel recht groß sein. Zusätzlich ist es hierbei wichtig, dass der Sauger eine integrierte Steckdose hat. Für einen privaten Haushalt hingegen, ist dies nicht wichtig. Es sei denn, der Sauger soll an elektrischen Geräten, wie Bohrmaschinen oder Sägen, zum Einsatz kommen.

Die Länge des Kabels und der Schlauches muss bei der Wahl des Industriesaugers ebenso berücksichtigt werden. Abhängig davon, wo und wie großflächig dieser eingesetzt werden soll, muss die richtige Wahl getroffen werden. Bei sehr großen Räumen oder auf Baustellen ist ein längeres Kabel vorteilhaft. Dies erspart einem die Arbeit des Umsteckens des Steckers.

Der wichtigste Aspekt bei der Kaufentscheidung ist die Anwendungsart. Welche Art von Schmutz, Staub oder Flüssigkeit entfernt werden soll, entscheidet den zu kaufenden Industriesauger. Dazu siehe Punkt „Welche Art von Industriestaubsaugern gibt es?“.

Welcher Hersteller baut den besten Industriestaubsauger?

Welcher Hersteller den besten Industriestaubsauger baut, hängt von individuellen Vorlieben ab. Wir können hierbei keinen Industriestaubsauger als „besten“ ernennen, da dies auf reinem Interesse basieren würde.

Einige der Markenhersteller sind jedoch nicht nur für ihre qualitativen Industriesauger bekannt, sondern allgemein für die Herstellung von Haushaltsgeräten. Zu den beliebtesten gehören hierbei Metabo, Kärcher, Bosch und Numatic.

Aber auch Hitachi, Nilfisk und Syntrox bieten zahlreiche Industriesauger an. Sie legen besonders viel Wert auf die Ansprüche ihrer Kunden. Andere Hersteller sind zum Beispiel Festool, Einhell und Cleanfix. Sie spezialisieren sich hierbei auf die Herstellung von leistungsfähigen Flüssigsaugern und hochwertigen Trockensaugern.

Gibt es Alternativen zum Industriestaubsauger?

Industriestaubsauger können in so gut wie jedem Bereich eingesetzt werden. Jede Art von Schmutz kann mit ihnen entfernt werden. Deswegen sind sie so vielseitig einsetzbar.
Eine konkrete Alternative, die all diese Dinge ebenfalls kann, gibt es nicht. Es gibt aber einige Alternativen, die bestimmte Einsatzbereiche ersetzten können. Möchte man also zum Beispiel nur einen Staubsauger, der Flüssigkeiten aufsaugen kann, kann man gleich zum Wassersauger greifen.

Steht die Entfernung von Staub im Vordergrund, kommt eher ein Entstauber in Frage. Dieser ist vor allem in der holzstoffverarbeitenden Industrie sehr nützlich. Staub und Spänen aller Art können hiermit aus der Umgebungsluft eliminiert werden.

Eine andere Möglichkeit wäre es, eine zentrale Absauganlage anzuschaffen. Diese entfernt groben Staub ebenso. Allerdings ist bei dieser Anlage keine Mobilität gegeben. Stattdessen wird sie mithilfe von Rohrleitungen mit anderen Apparaten verbunden, sodass der Staub von mehreren Geräten gleichzeitig eingesaugt werden kann.

Für den privaten Haushalt kann man statt eines Industriesaugers einen herkömmlichen Staubsauger oder einen Staubsauger mit Wischfunktion kaufen. Ein normaler Trockensauger ist zwar nicht genauso effektiv und saugfähig, erledigt jedoch seine Arbeit. Staubsauger mit Wischfunktion sind eine geeignete Alternative, da sie gleichzeitig auch reinigen können. Somit erspart man sich das Putzen mit Waschlappen und Wasser.

Fazit

Industriestaubsauger sind hilfreiche Geräte. Sie sind vielseitig einsetzbar und erleichtern das Saubermachen. Sei es in Werkstätten, auf Baustellen oder im privaten Haushalt. Sie sind überall nützlich.

Die Geräte sind deutlich größer und schwerer als normale Staubsauger. Aufgrund ihrer integrierten Räder sind sie allerdings leicht zu navigieren. Es gibt verschiedene Modelle und Größen. Für das Gewerbe empfehlen sich größere Sauger, während kleinere für Privatpersonen geeignet sind.

Es gibt verschiedene Arten von Industriesaugern, die auf individuelle Bedürfnisse eingestellt werden. Auch preislich unterscheiden sie sich sehr, da es verschiedene Hersteller und Angebote gibt. Vor dem Kauf eines Industriesaugers sollte man sich genau erkundigen.

Industriestaubsauger können große Mengen an grobem Schmutz entfernen. Staub und Flüssigkeiten lassen sich ebenso schnell und einfach aufsaugen. Gleichzeitig säubern sie auch die Luft und sind damit insbesondere für Menschen mit Allergien hilfreich. Zubehörteile erweitern die Einsatzgebiete des Industriestaubsaugers. So ersetzt die Blasfunktion zum Beispiel einen Laubbläser.

Wann lohnt sich der Kauf eines Industriestaubsaugers?

Bei der Arbeit in Werkstätten oder auf Baustellen. Diese wird mithilfe eines Industriestaubsaugers deutlich vereinfacht und beschleunigt. Der Schmutz kann direkt während des Geschehens aufgesaugt werden. Außerdem sind Bauschutt und andere grobe Schmutzpartikel kein Problem für einen Industriesauger.
In privaten Haushalten mit Kindern oder Haustieren. Beschmutzte Polstermöbel und Böden können schnell aufgesaugt und gereinigt werden. Besitzer von Gärten profitieren von der integrierten Blasfunktion.
In Restaurants wo täglich Dinge kaputt gehen oder verschüttet werden. Es gibt ebenso Industriestaubsauger, die sich auf das Entfernen von Öl spezialisieren. Diese wären in den Küchen ebenso hilfreich.

Häufig gestellte Fragen

Wie bei jedem anderen Produkt, gibt es auch hier verschiedene Preisspannen. Diese hängen von mehreren Faktoren ab:

  • Um welche Art von Industriesauger es sich handelt.
  • welche Extras er haben soll.
  • wo und wofür er eingesetzt werden soll.
  • wie groß er sein soll.
  • wie lang Kabel und Schlauch sein sollen.

All dies sind Dinge, die berücksichtigt werden müssen. Verschiedene Hersteller bieten ihre Industriesauger zu verschiedenen Preisen an.
Daher kann es sich um eine Preisspanne von nur 50 € bis zu 15.000 € handeln.
Vor dem Erwerb eines Industriesaugers sollte man sich also zuerst überlegen, was für einen Sauger man genau braucht. Anschließend können die Preise recherchiert werden.

Industriestaubsauger haben viele Zubehörteile. Diese können für viele Anwendungsbereiche sehr hilfreich sein. Somit erweitern sie das Einsatzgebiet des Industriesaugers.
Einige dieser Extras können im Baumarkt gekauft werden. Prinzipiell ist es aber empfehlenswert, Zubehör beim Hersteller zu kaufen. Verwendet man nämlich „fremde“ Teile, verliert man den Garantieanspruch.

Zubehörteile können zum Beispiel sein:

  • Filtersäcke oder Patronen
  • Schläuche in unterschiedlichen Längen
  • Adapter oder Spezialstecker
  • Spezialdüsen
  • Teleskop-Elemente
  • Fugendüsen und Verlängerungselemente

Vergleichssieger

Bosch Professional GAS 35 L SFC Industriestaubsauger
Bosch Professional GAS 35 L SFC

348,98 € 553,35 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Zum Angebot auf *

Preis-Leistungs-Sieger

Kärcher WD 3 P Extension Kit Industriesauger
Kärcher WD 3 P Extension Kit

84,99 € 109,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Zum Angebot auf *