Skip to main content

 UNABHÄNGIG     FAKTENBASIERT     NEUTRAL

Werkzeugwagen Vergleich 2018

Die besten Werkzeugwagen aus 2018 im Vergleich!

12345
DeTec. Royal Edition Werkstattwagen Mannesmann M28270 Werkzeugwagen DeTec. Blue Edition Werkstattwagen Bensontools Black Edition Bensontools XL 6333 Werkzeugwagen
Modell DeTec. Royal EditionMannesmann M28270DeTec. Blue EditionBensontools Black EditionBensontools XL 6333
Preis

549,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

683,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

399,00 € 487,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

545,00 € 547,75 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

609,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Vergleichs-
ergebnis

1.3%

"sehr gut"

1.4%

"sehr gut"

1.4%

"sehr gut"

1.8%

"gut"

1.9%

"gut"

Bewertung
bei Amazon
Größe Werkzeugsortiment193 tlg.321 tlg.160 tlg.1121 tlg.542 tlg.
Anzahl Schubladen76677
Material EinlagenSchaumstoffKunststoffKunststoffKunststoffKunststoff
Größe77 x 46,5 x 98 cm54 x 76 x 91 cm47 x 77 x 91 cm76 x 98 x 47 cm47 x 82 x 101 cm
Gewicht80 kg94 kg65 kg78 kg87 kg
Preis

549,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

683,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

399,00 € 487,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

545,00 € 547,75 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

609,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Zum Angebot auf *Zum Angebot auf *Zum Angebot auf *Zum Angebot auf *Zum Angebot auf *

Über unsere Vergleichsprozedur: Die Produkte in dieser Vergleichstabelle wurden ausführlich recherchiert. Dabei wurden sowohl die Produkteigenschaften als auch etwaige Kundenrezensionen verglichen und bewertet. Für die Produktbewertung wurden zudem Testberichte und Testergebnisse unterschiedlicher Produkttests im Internet herangezogen. Unsere Redaktion fasst die gesammelten Informationen und Erkenntnisse zusammen und bewertet jedes Produkt objektiv, unabhängig und neutral.

Auf testella.de empfehlen wir ausgewählte Online-Shops, in denen die Produkte zu einem günstigen Preis erhältlich sind. Als kleines Dankeschön erhalten wir unter bestimmten Voraussetzungen eine kleine Provision des verlinkten Shops. Wir werden jedoch niemals für die Positionierung eines Produktes vergütet.

Wie hat Ihnen dieser Vergleich gefallen?

[Gesamt:1    Durchschnitt: 5/5]

Diesen Vergleich empfehlen:

Werkzeugwagen Kaufratgeber - Das sollten Sie vor dem Kauf wissen!

Das Wichtigste im Überblick!

Der Werkzeugwagen sortiert eine große Anzahl an Werkzeugen übersichtlich und platzsparend. Er begleitet den Handwerker in der Werkstatt zu jedem Arbeitsplatz.
Die einzelnen Schubfächer beinhalten meist jeweils eine Werkzeugart in verschiedensten Größen. Teilweise gibt es allerdings auch Mischfächer.
Zeitraubendes Suchen von verlegtem Werkzeug gehört mit dem mobilen Werkstattwagen der Vergangenheit an. Jedes Werkzeug hat seinen individuellen Platz.
Im Handel sind derzeit sowohl bestückte als auch leere Werkzeugwägen erhältlich. Der Anschaffungspreis ist stark von der Ausstattung abhängig.

Wie ist ein Werkzeugwagen aufgebaut?

Im Grunde genommen ist ein Werkzeugwagen ein extrem umfangreicher Werkzeugkoffer. Er eignet sich für jegliches Werkzeug, das in einer Werkstatt benötigt wird. Sei es zum Basteln, zum Reparieren oder gerade auch im beruflichen Einsatz.

Ein Werkstattwagen besteht in der Regel aus Metall. Aber es gibt auch Modelle aus stabilem Kunststoff. Der Wagen besteht aus festen Seitenwänden und einer Ablagefläche oben. Statt Füßen ist er mit Rollen ausgestattet. Mit einer Höhe von etwa einem Meter bieten die meisten Modelle einerseits enormen Stauraum. Andererseits eignet sich die ebene Ablagefläche als kurzzeitiger Arbeitsplatz für kleinere Reparaturarbeiten.

Der Werkzeugwagen ist durchdacht und strukturiert aufgebaut. Dadurch stellt er ein effektives Hilfsmittel in der Werkstatt dar.

Zahlreiche Schubfächer sorgen für das übersichtliche Sortieren aller benötigten Handwerkszeuge. Beispielsweise befinden sich in einer Schublade Schraubendreher mit unterschiedlichen Profilen. In der nächsten Schublade sind Steckschlüssel, Zangen oder Ringschlüssel untergebracht. Damit das Werkzeug gut sortiert bleibt, sorgen schablonenartige Einlagen aus Schaumstoff oder Kunststoff für den festen Platz. Ähnlich den Einlagen in gut sortierten Werkzeugkoffern. Darüber hinaus bietet jeder Werkzeugwagen Schubfächer mit Platz für weitere notwendige Werkzeuge, die sich nicht im Lieferumfang befinden.

Werkzeugwagen TestJe nach Fachrichtung und Interessensgebiet gibt es unterschiedlich ausgestattete und sortierte Werkzeugwägen. Nicht zuletzt besteht auch die Möglichkeit, einen leeren Werkzeugwagen zu kaufen und diesen selbst zu bestücken.

Jeder Werkzeugwagen verfügt über eine maximale Belastbarkeit. Einerseits ist auf das Gesamtgewicht des Wagens zu achten. Darüber hinaus ist auch die Belastung der einzelnen Schubfächer entscheidend. Hochwertiges Werkzeug verfügt über ein gewisses Eigengewicht. Werkzeugwägen sind zwar stabil. Allerdings muss ein Augenmerk auf dem Gesamtgewicht liegen!

Darüber hinaus besteht bei einigen Modellen Kippgefahr. Vor allem, wenn mehrere Schubladen mit hohem Gewicht gleichzeitig offenstehen. Aus diesem Grund verfügen zumindest Werkstattwägen für den beruflichen Einsatz über eine Arretierung. Mithilfe dieser Schubladensicherung garantieren die Hersteller, dass immer nur ein Schubfach geöffnet sein kann.

Achtung: Maximales Belastungsgewicht beachten!
Kippgefahr bei Modellen ohne Schubladensicherung!

Was gehört in einen Werkzeugwagen?

Zuerst einmal das Allerwichtigste: hochwertiges Werkzeug! Denn wer mit minderwertigen Werkzeugen arbeitet, ärgert sich am Ende über schlechte Ergebnisse.
In zweiter Linie sollte ein Werkzeugwagen über eine gewisse Grundausstattung verfügen. Dazu gehören Schraubendreher mit unterschiedlichsten Profilen. Steckschlüssel, Inbusschlüssel und Zangen benötigt ebenfalls jeder Handwerker. Deshalb gehören sie in der Regel zum vorhandenen Grundstock.

Der beste Werkzeugwagen im Vergleich & Test

Je nach Fachrichtung benötigt jeder Handwerker allerdings spezielles Werkzeug. Dafür gibt es unterschiedliche Schwerpunkte auch bei den angebotenen Wägen. So kann sich in einem Modell für den Elektriker neben der üblichen Abisolierzange auch ein Fach mit Kabelbindern oder sonstigem Zubehör befinden. Der Werkstattwagen für Tischler überzeugt dagegen mit unterschiedlichen Mess- und Anreißwerkzeugen. Er ist auch schon mal passend zum Berufsbild in Holz ausgeführt.

Es gibt verschiedene Werkzeugwägen für unterschiedliche Fachrichtungen! Darauf sollte bei der Auswahl des passenden Werkzeugwagens geachtet werden.

Grundsätzlich muss jeder Werkzeugwagen zu seinem Besitzer passen. Allerdings besteht bei allen Modellen die Möglichkeit leere Schubfächer mit speziellen eigenen Werkzeugen auszustatten.
Einige Anbieter statten den transportablen Werkzeugschrank auf Kundenwünsche zugeschnitten aus.

Für wen ist ein Werkzeugwagen sinnvoll?

Ein Werkzeugwagen nimmt im Handwerk mittlerweile einen hohen Stellenwert ein. Übersichtlich sortiertes Werkzeug spart Zeit und lässt die anstehende Arbeit leichter gelingen. Denn jedes benötigte Werkzeug ist schnell zur Hand. Aus diesem Grund bekommt beispielsweise in vielen Autowerkstätten jeder Kfz-Mechatroniker seinen eigenen Werkzeugwagen. Auch in anderen Handwerksbetrieben macht der berufliche Einsatz eines Werkzeugwagens Sinn.

Und wer den praktischen Nutzen kennt, mag den mobilen Handlanger auch in der Hobbywerkstatt oder in der Garage zu Hause nicht missen. Denn gerade wenn anspruchsvolle Bastel- oder Reparaturarbeiten anstehen, gibt es nichts Praktischeres als ein übersichtlich sortiertes Werkzeug-Sortiment.

Ein Werkstattwagen spart Zeit und sorgt für bequemeres Arbeiten! Mobil und griffbereit liegt das Werkzeug immer am richtigen Platz.

Was sollte beim Kauf beachtet werden?

Das Wichtigste beim Kauf eines Werkzeugwagens ist, dass er zu den Arbeiten passt, die der Handwerker ausführen will. Schließlich gibt es Werkzeugwägen mit unterschiedlicher Ausstattung. Je nach Ausrichtung befinden sich in einem Werkzeugwagen neben der Grundausstattung auch spezielle Werkzeuge für unterschiedliche Fachgebiete.

Darüber hinaus entscheiden das Gewicht und die Anzahl der Schubfächer über die Wertigkeit der mobilen Werkzeugaufbewahrung. In jedem Fall sollten sich in einem Werkzeugwagen Einsätze befinden, die die optimale Nutzung des Platzes in der Schublade garantieren. Auch rutschhemmende Auflagen gehören beispielsweise auf die Ablagefläche. Lässt sich diese dank eines ausklappbaren Tisches vergrößern, gewinnt der Handwerker oder Heimwerker zusätzlichen Platz. Außerdem ist es sinnvoll, an der Seite des Wagens Werkzeuge aufhängen zu können. Hierzu sind einige Modelle mit Lochplatten ausgestattet.

Entscheidend ist auch die Frage nach der Kippsicherung. Sie verhindert Unfälle und das Verrutschen von Werkzeugen in der Schublade.

Gibt es Alternativen zum Werkzeugwagen?

So ein Werkstattwagen stellt im Prinzip eine alternativlose Ausstattung für eine Werkstatt dar. Natürlich besteht die Möglichkeit, mit dem althergebrachten Werkzeugschrank zu arbeiten. Aber sobald die Werkstatt etwas größer ist, garantiert der Werkzeugwagen, dass jedes Werkzeug immer zur Hand ist.

Jeder Handwerker oder Heimwerker weiß, dass das Arbeitsgerät mal schnell neben dem Arbeitsplatz abgelegt wird. Für den übernächsten Handgriff braucht man es wieder und muss es suchen. Auf dem Werkstattwagen abgelegt, ist es immer dabei, auch wenn der Handwerker den Arbeitsplatz wechselt. Denn der mobile Begleiter kommt an jeden Ort in der Werkstatt mit.

Wir versuchen den Vergleich mit einem Werkzeugkoffer, aber die Vorteile des Werkstattwagens müssten im Grunde jeden überzeugen.

Werkzeugwagen vs. Werkzeugkoffer

Werkzeugwagen

  • viel Werkzeug auf kleinem Raum
  • dank der Rollen flexibler Standort
  • zusätzliche Arbeitsfläche ermöglicht kleine Reparaturen in bequemer Höhe vor Ort
  • hohes Gewicht
  • hohe Anschaffungskosten

Werkzeugkoffer

  • mobiler Einsatz auch außerhalb der Werkstatt
  • deutlich günstigere Anschaffungskosten
  • geringe Auswahl an Werkzeugen
  • wenig bis kein Platz für zusätzliche Ausstattung

Fazit

Der Werkzeugwagen gehört zur sinnvollen Ausstattung jeder Werkstatt. Er sortiert eine große Anzahl an Werkzeugen auf kleinem Raum. Darüber hinaus begleitet er den Handwerker mobil an jeden Ort in der Werkstatt. So ist das benötigte Werkzeug immer griffbereit. Die praktische Ablagefläche ersetzt die Werkbank und ermöglicht kleinere Reparaturen am Einsatzort.

Wann lohnt sich der Kauf eines Werkzeugwagens?

Für ambitionierte Heimwerker, Allround-Handwerker und im beruflichen Einsatz ist der Werkstattwagen in jedem Fall ein Gewinn. Denn er spart Zeit und sorgt für stets verfügbares Werkzeug.

Häufig gestellte Fragen

Ein Werkzeugwagen kostet je nach Ausstattung und Qualität zwischen 400 und 3000 Euro.
Ein leerer Werkstattwagen macht eigentlich nur Sinn, wenn in einer Werkstatt bereits viel Werkzeug vorhanden ist. Denn dann lässt sich viel Geld sparen. Aber auch in diesem Fall ist die übersichtliche Sortierung wichtig. Dazu bieten die Fachhändler entsprechende Einsätze an.

Vergleichssieger

DeTec. Royal Edition Werkstattwagen
DeTec. Royal Edition

549,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Zum Angebot auf *

Preis-Leistungs-Sieger

DeTec. Blue Edition Werkstattwagen
DeTec. Blue Edition

399,00 € 487,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Zum Angebot auf *